Chemours

Kältemittelzukunft

Chemours präsentiert auf der Chillventa aktuelle Kältemittellösungen für die Herausforderungen der F-Gase-Verordnung. Interessenten sind eingeladen, mit den Experten von „#TeamOpteon“ ihre Fragen zu Kälte- / Klimaanlagen sowie gesetzlichen Anforderungen zu erörtern und zu erfahren, wie die Wahl des Kältemittels die weitere Geschäftstätigkeit beeinflussen kann. Darüber hinaus informiert Chemours über die am besten geeigneten Niedrig-GWP-Kältemittel sowie maßgeschneiderte Lösungen für spezielle Kälte-, Wärmepumpen-, Chiller- und Klimaanwendungen. Zudem präsentiert das Unternehmen eine neuentwickelte Web-App.

Chemours Deutschland GmbH

63263 Neu-Isenburg
06102 82233-0

www.chemours.com

Chillventa: Halle 7, Stand 222

Thematisch passende Artikel:

04/2018 Chemours/Arkema

R449A-Vertriebspartner

Die Kältemittelhersteller Chemours und Arkema haben Ende Mai 2018 eine für die EU geltende Vertriebsvereinbarung für das Kältemittel „XP40“ (R449A) unterzeichnet. Im Zuge der F-Gase-Verordnung...

mehr

Chemours und Arkema unterzeichnen R449A-Vertriebspartnerschaft

Die Kältemittelhersteller Chemours und Arkema haben Ende Mai 2018 eine für die EU geltende Vertriebsvereinbarung für das Kältemittel „XP40“ (R449A) unterzeichnet. Im Zuge der F-Gase-Verordnung...

mehr
05/2018 Westfalen AG

Lösungen für die F-Gas-Verordnung

Unter dem Motto „Cool Compass“ beantworten Experten der Westfalen AG auf der Chillventa alle Fragen rund um den Umgang mit der F-Gas-Verordnung. Zudem stehen u.a. die hohe Qualität des...

mehr
01/2018 Chemours

Auswirkungen und Chancen der F-Gase-Verordnung erkennen und nutzen

Für die gesamte Kälte-, Klima- und Wärmepumpenbranche, vor allem in der Europäischen Union, war 2017 ein Jahr der Auseinandersetzung mit einer neuen Realität, die von den Auswirkungen der am 1....

mehr
06/2016 Chemours

Kältemittel-Portfolio erweitert

Chemours präsentierte auf der Chillventa 2016 die neue „Opteon XL“-Serie. Damit erweitert das Unternehmen sein Portfolio an Kältemitteln mit verringertem Treibhauspotenzial (GWP). Mit der „Opteon...

mehr