BTGA gründet Fachbereich 'Kältetechnik'

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung gründete der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (www.btga.de) jetzt seinen Fachbereich Kältetechnik. Designierter Vorsitzender des neuen BTGA-Fachbereichs ist Dipl.-Ing. Jörn Stiegelmeier, Leiter Technologie & Entwicklung der Engie Refrigeration GmbH. Bereits 18 Mitglieds-unternehmen der BTGA-Organisation haben erklärt, dass sie sich aktiv in den Fachbereich Kältetechnik einbringen werden. Der BTGA will mit dem neuen Fachbereich den im Kälteanlagenbau tätigen Mitgliedsunternehmen der BTGA-Organisation eine neue Plattform bieten, die Themen wie Normungsarbeit, Kältemittel und Energieeinsparrecht behandeln und Forschungsprojekte initiieren und begleiten soll.

„Der BTGA sieht sich hier als Ergänzung zur bestehenden Verbändelandschaft“, sagte BTGA-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz. „Wir sprechen die größeren Unternehmen an, die die Kältetechnik nicht isoliert betrachten, sondern als Bestandteil einer immer komplexer werdenden Gebäudetechnik. Mit ihnen wollen wir gemeinsam den Kontakt zu Planern und zur Industrie intensivieren.“

BTGA-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz, der designierte Vorsitzende des Fachbereichs Kältetechnik Jörn Stiegelmeier und BTGA-Präsident Hermann Sperber (v.l.n.r.)   Foto: ja / BTGA e.V.
BTGA-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz, der designierte Vorsitzende des Fachbereichs Kältetechnik Jörn Stiegelmeier und BTGA-Präsident Hermann Sperber (v.l.n.r.) (Foto: ja / BTGA e.V.)
BTGA-Hauptgeschäftsführer Günther Mertz, der designierte Vorsitzende des Fachbereichs Kältetechnik Jörn Stiegelmeier und BTGA-Präsident Hermann Sperber (v.l.n.r.) (Foto: ja / BTGA e.V.)