Jahreshauptversammlung des Herstellerverbands für Luftleitungen e.V. (HFL)

Am 02. und 03. März 2017 trafen sich die Mitglieder des Herstellerverbands für Luftleitungen e.V. (HFL) in Berlin, um ihren Vorstand zu entlasten und die Berichte der einzelnen Fachgruppen sowie die Jahres- und Haushaltplanung zu verabschieden. Der Vorstand berichtete über die verschiedenen Veranstaltung und Ergebnisse des Jahres 2016. Darüber hinaus gab der Vorstand Einblick in den Umsetzungsstatus der Themen CE-Kennzeichnung, Technische Unterlagen und interne Informationsplattform.

„Wir haben in 2016 mit der Umsetzung von mehrere Themen begonnen und konnten erste Projekte, wie dem Beitritt zum FGK-Verband, abschließen. Dabei haben wir gute Ergebnisse erzielt, die wir nun für die weitere Arbeit des HFL nutzen werden“, so Herr Bröckerhoff, Vorsitzender des HFL e.V.
Des Weiteren berichteten die Arbeitsgruppen Technik sowie Marketing über Ihre Arbeit. Neben der Vorstellung von Termin und Themen für die Fachgruppensitzung werden alle Mitglieder stärker in die Findung neuer Themen und Projekte einbezogen. Im Herbst 2017 solle es ein zweites Mitgliedertreffen und eine Gemeinschaftsveranstaltung mit Zulieferern geben. Dazu wird man die Zusammenarbeit mit dem FGK-Verband intensivieren und die Bereiche Luftleitungen und Luftleitsysteme auf Verbandsebene stärker vorantreiben sowie eine Mitglied in den DIN Ausschuss entsenden.


Die Stärkung und das weitere Mitglieder-Wachstum des HFL hat auch 2017 oberste Priorität. So konnten im vergangenen Jahr vier neue Mitglieder im HFL begrüßt werden. „Wir wollen als Sprachrohr für die Branchen und unsere Mitglieder wirken. Daher müssen wir möglichst viele Hersteller und Planer im HFL vereinen, damit unsere Stimme in Bundesverbänden Gewicht hat.“, erklärte Herr Michels, zweiter Vorsitzender des HFL e.V.
Der Vorstand wurde entlastet und die zur Neuwahl stehenden Mitglieder durch ihre Wiederwahlen bestätigt. In allen Verantwortungsbereichen des HFL wurde ordnungsgemäß gearbeitet, sodass keine Unregelmäßigkeiten festgestellt werden konnten. „Alle Mitglieder und der Vorstand waren von der Veranstaltung begeistert. Diese zwei Tage waren ein voller Erfolg für den HFL.“, resümierte Herr Michels.

Weitere Informationen zum HFL e.V.: http://hflev.de/der-verband/