BTGA ehrt Professor Ulrich Pfeiffenberger mit Hermann-Rietschel-Plakette

BTGA-Präsident Hermann Sperber (rechts) zeichnet Prof. Ulrich Pfeiffenberger mit der Hermann-Rietschel-Plakette aus. (Foto: Kristian Barthen)
BTGA-Präsident Hermann Sperber (rechts) zeichnet Prof. Ulrich Pfeiffenberger mit der Hermann-Rietschel-Plakette aus. (Foto: Kristian Barthen)
Der BTGA (www.btga.de) ehrt Professor Dr. Ulrich Pfeiffenberger mit der Hermann-Rietschel-Plakette. Damit wurde sein langjähriges Engagement für einen engen Austausch und eine zielorientierte Zusammenarbeit zwischen Anlagenbauern, Komponentenherstellern und Planern gewürdigt. Der Präsident des BTGA, Hermann Sperber, überreichte Professor Pfeiffenberger die Hermann-Rietschel-Plakette im Rahmen des 1. TGA-Wirtschaftsforums in Berlin.

„Es gibt gute Gründe, dass ausgerechnet der BTGA als Verband der TGA-Anlagenbauer einem TGA-Fachingenieur diese hochrangige Plakette verleiht“, sagte Hermann Sperber in seiner Laudatio. „Professor Pfeiffenberger hat sich stets für eine interdisziplinäre und fachübergreifende Zusammenarbeit eingesetzt. Dies tat er nicht nur auf der Ebene der Unternehmen, sondern auch auf Verbandsebene: Schon vor vielen Jahren besiegelte Professor Pfeiffenberger als Vorsitzender des Fachverbands Gebäude-Klima (FGK e.V.) die enge Kooperation mit dem BTGA und von Anfang an unterstützte er unsere gemeinsame TGA-Repräsentanz in Berlin.“

Professor Dr. Ulrich Pfeiffenberger war von 2001 bis 2017 Vorsitzender des FGK. Seit 1993 ist er Geschäftsführender Gesellschafter des TGA-Planungsbüros Ingenieurgesellschaft Pfeiffenberger mbH in Neu-Isenburg. Im Jahr 1998 wurde Ulrich Pfeiffenberger zum Professor an der Fachhochschule Gießen-Friedberg berufen. Seine Lehrgebiete waren „Integrierte Gebäudetechnik“, „Projektierung Gebäudetechnischer Anlagen“ und „Facility Management“.


Info

Die Hermann-Rietschel-Plakette ist die höchste Auszeichnung, die der BTGA verleiht. Sie ist nach Hermann Rietschel benannt, der 1885 an der Techni-schen Hochschule Charlottenburg – der heutigen Technischen Universität Berlin – das weltweit erste Institut für Heizungs- und Lüftungseinrichtungen gründete. Die Auszeichnung stammt von der Rietschel-Stiftung, die der VCI – Verband der Centralheizungs-Industrie e.V. im Jahr 1924 gründete. Als Nachfolger führt der BTGA diese Stiftung fort und ehrt mit der Hermann-Rietschel-Plakette Persönlichkeiten für ihre besonders hervorragenden wissenschaftlichen, technischen, wirtschaftlichen oder organisatorischen Verdienste um die Branche.