100 Jahre Turbokältemaschine

Effiziente Kälte für den großtechnischen Maßstab

Carrier feiert den 100. Jahrestag der Erfindung der Turbokältemaschinen durch den Gründer des Unternehmens. Diese Technologie hat den großtechnischen Einsatz der Kältetechnik für industrielle Anwendungen vereinfacht und die Grundlage für Komfort-Klimaanlagen gelegt, wie sie heute in fast allen größeren Gebäuden im Einsatz sind.

Am Abend des 22. Mai 1922 lud Willis Haviland Carrier 300 Personen in einen Blechverarbeitungsbetrieb in Newark, New Jersey zu einem kostenlosen Essen und einem Boxkampf ein, gefolgt von der Enthüllung der ersten Turbokältemaschine. Heute feiert Carrier den 100. Jahrestag der Erfindung der Turbokältemaschine, die in mancherlei Hinsicht die moderne Welt erst möglich gemacht hat. Carrier ist ein Teil der Carrier Global Corporation (NYSE:CARR), einem weltweit agierenden Anbieter von gesunden, sicheren, nachhaltigen und intelligenten Gebäude- und Kühlkettenlösungen.

„Die bahnbrechende Erfindung von Carrier hat die Tür zur allgemeinen Nutzung von Komfort-Klimaanlagen geöffnet und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit der Prozesskühlung verbessert“, sagt Gaurang Pandya, President, Commercial HVAC, Carrier. „Jeden Tag nutzen wir dieses Erbe und investieren zielgerichtet in neue Entwicklungen, um den sich ändernden Anforderungen immer einen Schritt voraus zu sein, um die Möglichkeiten der Digitaltechnologie zu nutzen und um unseren Kunden zu Klimatisierungs- und Lüftungslösungen zu verhelfen, die genau auf ihre wirtschaftlichen und betrieblichen Anforderungen abgestimmt sind.“

Das Konzept von Carrier, einen Turbo-Verdichter mit einem Gehäuse zu kombinieren, ein neuartiger Verflüssiger und ein Flüssigkeitskühler in einem gemeinsamen Rahmen, verbesserte die Prozesskühlung in Fabriken auf der ganzen Welt. Nach der ersten Installation von drei Turbokältemaschinen in einer Schokoladenfabrik in Philadelphia im Jahr 1923 sorgte die Erfindung von Carrier schon bald für die Prozesskühlung von Zellstoffherstellern in Indien und Keksfabriken in Mexiko.

1924, als die Besitzer eines Kaufhauses in Detroit Turbokältemaschinen einbauten, wurde Carriers Traum von der Komfortkühlung Wirklichkeit. Die Turbotechnologie lieferte von nun an zuverlässig und kostengünstig klimatisierte Luft für alle Menschen in Theatern, Geschäften, Restaurants, Sportstätten, Schiffen, Krankenhäusern und Bürogebäuden. Ein Jahrzehnt später wurde die mit Turbokältemaschinen gekühlte Luft bereits in Prozessen von mehr als 200 Industriezweigen genutzt. Die Lebensmittel- und Getränkeherstellung wurde sicherer, Krankenhäuser wurden komfortabler und hygienischer und neue lebensrettende Medikamente wie Penicillin wurden möglich. Durch die Gewährleistung präzise regelbarer Temperatur- und Luftfeuchtewerte hat die Turbokühltechnik viel zur Infrastruktur des modernen Digitalzeitalters beigetragen, zu Elektronik jeder Art, Halbleiterchips, Rechenzentren und Robotik, um nur einige zu nennen. Ohne sie hätte es diese neuen Erfindungen und Technologien nicht gegeben.

Während sich das physikalische Grundprinzip der Turboverdichtertechnologie seit einem Jahrhundert nicht verändert haben, haben die Ingenieure von Carrier nie aufgehört, die Technologie der Turbokältemaschinen weiterzuentwickeln. So beweist heute der wassergekühlte Flüssigkeitskühler „Carrier Aquaedge 19DV“ eine hohe Energieeffizienz und er ermöglicht es mit den Optionen für Freie Kühlung und Wärmerückgewinnung den Gesamtenergieverbrauch des Systems weiter zu senken und nutzt ein Kältemittel mit extrem niedrigem Treibhauspotenzial.

Der wassergekühlte Flüssigkeitskühler „Aquaedge 19MV“ deckt einen großen Leistungsbereich bei stark reduzierten Abmessungen ab und eignet sich daher besonders für den Ersatz älterer Flüssigkeitskühler. Beide Maschinen verfügen über die einzigartige zweistufige „Equi­drive-Back-to-Back-Verdichtertechnologie“, die den Energieverbrauch drastisch reduziert. Von digital unterstützten, angewandten ­Systemen und vernetzten Steuerungen über Angebote, die ganz auf die Geschäftsprozesse abgestimmt sind, bis hin zu effizienten Systemen für den Hochhäuserbau und gesunde Gebäude mit Automatisierungs­systemen und Nachhaltigkeitslösungen – die Lüftungs- und Klimatisierungstechnologie von Carrier gestaltet die Zukunft. Wenn Sie mehr über die Geschichte der Turbokältemaschinen erfahren möchten, besuchen Sie carrier.com/100.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-06 Carrier

Neue, leistungsstärkere Schrauben-Flüssigkeitskühler

Carrier hat sein Flaggschiff, die Flüssigkeitskühler-Baureihe „AquaForce Vision 30KAV“ mit dem Hydrofluorolefin-(HFO-)-Kältemittel R-1234ze, um fünf neue Modelle mit höherer Leistung erweitert,...

mehr
Ausgabe 2022-Großkälte Carrier

Flüssigkeitskühler mit R1234ze

Carrier hat den „AquaForce Vision 30KAV“ mit PUREtec-Kältemittel eingeführt: eine Serie kompakter, luftgekühlter, mit drehzahlgeregelten Schraubenverdichtern versehene Flüssigkeitskühler für...

mehr
Ausgabe 2021-01 Carrier

Luftgekühlter R32-Flüssigkeitskühler

Die „AquaSnap“-Scroll-Flüssigkeitskühler-Baureihe von Carrier ist nun auch mit dem Kältemittel R32 lieferbar. Der GWP-Wert von R32 liegt um zwei Drittel unter dem GWP der aktuellen...

mehr
Ausgabe 2020-Großkälte Johnson Controls

Flüssigkeitskühler

YORK YLAA Chiller von Johnson Controls

Johnson Controls präsentiert einen für das Niedrig-GWP-Kältemittel R1234ze optimierten, wassergekühlten Flüssigkeitskühler mit Schraubenverdichtern. Der luftgekühlte Flüssigkeitskühler „YORK...

mehr
Ausgabe 2019-05 UTC Klimatechnik/Carrier

Luftgekühlter Schrauben-Flüssigkeitskühler

Luftgek?hlter Schrauben-Fl?ssigkeitsk?hler von Carrier

Der „AquaForce Vision 30KAVP“ ist ein luftgekühlter Schrauben-Flüssigkeitskühler von Carrier mit variabler Drehzahl und einer SEER von 5,6. Der Flüssigkeitskühler ist mit einer Kälteleistung...

mehr