TÜV Süd

42. BImSchV

Seit August 2017 müssen Betreiber von Rückkühlwerken – lt. Bundesverordnung zum Immissionsschutz (42. BImSchV) – diese bei den zuständigen Behörden melden. Die Verordnung regelt die Anforderungen bei Errichtung, Betrieb und Prüfung von Kühltürmen, Nassabscheidern und Verdunstungskühlanlagen, welche in Kraftwerken und Rechenzentren, in der Lebensmittelindustrie sowie bei Hotels oder Bürogebäuden zum Einsatz kommen.

In Olching bei München betreibt der TÜV Süd Industrie Service (www.tuev-sued.de) auf 8.500 m² ein unabhängiges Prüflabor für Kälte- und Klimatechnik. Die Experten prüfen dort Anlagen und Verkaufskühltheken, sogenannte Wärmeübertrager oder Absperr- und Regelarmaturen. Mit ihren Prüfungen stellen sie sicher, dass die geltenden Normen und Richtlinien eingehalten werden. Der CO2-Prüfstand deckt eine große Bandbreite an Typen und Leistungsklassen von Geräten ab, die mit dem umweltfreundlicheren, natürlichen Kältemittel CO2 betrieben werden. Es können Kälteanlagen unter realistischen Bedingungen auf Energieverbrauch, Leistung und Funktionalität geprüft werden – auch im Dauerbetrieb.

Thematisch passende Artikel:

VDI-Fachkonferenz „Legionellen aus Rückkühlwerken“

Legionellenausbrüche wie zum Beispiel in Warstein oder Jülich lassen die Öffentlichkeit aufhorchen. Auch der Gesetzgeber hat die Risiken erkannt und mit der 42. Verordnung zum...

mehr
Ausgabe 06/2018 Dekra

Verdunstungskühlanlagen webbasiert anzeigen

Betreiber von Verdunstungskühlanlagen sind seit Inkrafttreten der 42. Bundesimmissionsschutzverordnung laut § 13 dazu verpflichtet, sowohl den Betrieb als auch Änderungen der Anlage oder einen...

mehr

Dekra: Webanwendung „KaVKA-42.BV“

Betreiber von Verdunstungskühlanlagen sind seit Inkrafttreten der 42. Bundesimmissionsschutzverordnung laut § 13 dazu verpflichtet, sowohl den Betrieb als auch Änderungen der Anlage oder einen...

mehr

Hygiene in Rückkühlwerken

Die Zahl der in Deutschland installierten Rückkühlwerke (z.B. Kühltürme im industriellen Einsatz, Systeme in Rechenzentren, Krankenhäusern etc.) ist unbekannt. Geschätzt wird eine Anzahl von...

mehr

Informationsveranstaltung zur F-Gas-Verordnung im Umweltbundesamt

Zum 01.01.2018 trat die zweite Stufe zur Verringerung der am Markt verfügbaren Mengen an teilfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFKW) gemäß der europäischen Verordnung (EU) 517/2014 über fluorierte...

mehr