Doppeltes Jubiläum in NRW

40 Jahre Innung Nordrhein und 15 Jahre IKKE

Gemeinsam hatten die Kälte- und Klimatechnik Innung Nordrhein (KIN) und IKKE – Informationszentrum für Kälte-, Klima- und Energietechnik am 23. März 2019 nach Düsseldorf geladen, um zwei Jubiläen zu feiern: 40 Jahre KIN und 15 Jahre IKKE. Viele Innungsmitglieder, Förderer und Wegbegleiter waren erschienen, um im festlichen Rahmen im Radisson Blu Scandinavia Hotel diesen doppelten Anlass gebührend zu würdigen.

Der stellvertretende Obermeister der Innung Hans-Peter Böker ließ in seiner Rede die Geschichte der Innung Revue passieren. Die Gründungsversammlung erfolgte am 13. Dezember 1978. 48 stimmberechtigte Teilnehmer waren damals erschienen, darunter auch Emil Esser, der heute noch als KIN-Obermeister aktiv ist und leider bei „seiner“ Festveranstaltung in Düsseldorf krankheitsbedingt fehlte. Zum ersten Obermeister wurde Erwin Mackscheidt gewählt, Hans-Peter Böker zum Vorstandsmitglied. Die Geschäftsstelle wurde in der Kreishandwerkerschaft (KH) Neuss angesiedelt, mit Manfred Rütten als Geschäftsführer.

Wichtigste Aufgabe war es damals zunächst, eine solide Basis für das Ausbildungs- und Meisterprüfungswesen zu schaffen. Diese Bemühungen führten – in Kooperation mit anderen Landesinnungen – zur Schaffung eines einheitlichen Rahmen-Lehrplans für das Kälteanlagenbauerhandwerk im Jahr 1982. 1988 wechselte die Geschäftsstelle zur KH nach Düsseldorf. Geschäftsführer wurde zunächst Wilhelm Lettgen, seit 2001 kümmert sich Lutz Denken um die Belange der Innung. Obermeister der KIN waren in den 40 Jahren seit 1978 Erwin Mackscheidt (12/1978 bis 3/1987), Michael Groß (3/1987 bis 9/1987), Gerd Schwaner (9/1987 bis 3/1990), Emil Esser (4/1990 bis 5/1999 und 4/2006 bis heute), Rolf Hühren (5/1999 bis 4/2006).

Weitere wichtige Stationen in der Geschichte der KIN (http://k-i-n.com) waren die Schaffung eines eigenen Ausbildungszentrums bei der KH Mönchengladbach im Jahr 1990 (mit Frank Werner als erstem Ausbilder für die ÜBL, Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung), der Wechsel der ÜBL nach Düsseldorf zum TÜV Rheinland in den Vogelsanger Weg und natürlich die Gründung der IKKE gGmbH am 19. Dezember 2002.

„IKKE läuft rund“

Die IKKE gGmbH (www.i-k-k-e.com) hatte eine Herkulesaufgabe zu stemmen, wie Karsten Beermann, IKKE-Geschäftsführer, in seiner Rede ausführte. Anfang 2003 wurde nämlich die alte Krupp-Lehrwerkstatt in Duisburg übernommen (Baujahr 1953), mit einer Grundstücksfläche von 14.600 m² und einer überdachten Fläche von 7.000 m². Insgesamt 13 Mio. € wurden investiert, um in diesen Räumlichkeiten ein modernes Ausbildungszentrum für die Kältebranche mit Internat und Kantine einzurichten. Baubeginn war Anfang 2005, feierliche Eröffnung am 13. Juni 2008. Auch ohne offizielle Eröffnungsfeier hatte man aber schon früher die Räumlichkeiten nutzen können und bereits im November 2006 die erste praktische Meisterprüfung abgehalten.

Die 13. Mio. € waren eine große Investition, an der sich das IKKE fast finanziell verhoben hätte. Aber zum Glück eben nur fast. Das Ausbildungszentrum „läuft nämlich schon seit Langem rund“ und ist aus dem Aus- und Weiterbildungsangebot unserer Branche nicht mehr wegzudenken. Finanziell ist das IKKE und damit auch die Innung Nordrhein auf dem richtigen Weg – fachlich gilt das sowieso. Aktuell werden 630 Azubis in der ÜBL und 67 Meisterschüler in Duisburg unterrichtet. Hinzu kommt eine Fülle an Weiterbildungsangeboten für die gesamte Branche. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die Einrichtung des Carrier-Trainingszentrums 2012 (siehe KKA 03/2012 „Beeindruckendes Trainingscenter“), die Ernennung zum Bundesleistungszentrums von WorldSkills Germany (siehe KKA 03/2016, „IKKE schult künftige Weltmeister“) und die Mitarbeit in zahlreichen EU-Projekten wie Refrigeration Craftsman, REAL Skills Europe, REAL Alternatives, um nur einige zu nennen. 

„Aus Geschichte wird Zukunft“, diesem Schlusswort von Karsten Beermann ist nichts hinzuzufügen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-05 Innung Nordrhein

Emil Esser zum 80. Geburtstag

Am 7. August 2017 feierte der Obermeister der Innung Nordrhein, Emil Esser, seinen 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass hatte die Kreishandwerkerschaft Düsseldorf zu einem Empfang geladen....

mehr
Ausgabe 2017-01 BIV

Goldene Ehrennadel für Emil Esser

Anlässlich der Obermeistertagung in Lorch am 9. und 10. November 2016 wurde Emil Esser, Obermeister der Innung Nordrhein, für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und seine außerordentlichen...

mehr

Innung Nordrhein: Emil Esser weiter Obermeister

Am 26.01.2013 fand in den Räumen der IKKE in Duisburg die Mitgliederversammlung der Innung Nordrhein statt. Bei den turnusgemäßen Wahlen hatte sich der bisherige Obermeister Emil Esser erneut zur...

mehr
Ausgabe 2013-02 Innung Nordrhein

Emil Esser weiter Obermeister

Am 26.01.2013 fand in den Räumen der IKKE in Duisburg die Mitgliederversammlung der Innung Nordrhein statt. Bei den turnusgemäßen Wahlen hatte sich der bisherige Obermeister Emil Esser erneut zur...

mehr
Ausgabe 2017-06 Innung Nordrhein

Lossprechungsfeier im IKKE

Die Kälte- und Klimatechnik Innung Nordrhein (KIN) feierte am 9. September 2017 im IKKE Duisburg ihre Lossprechungsfeier. Mehr als 180 Gäste fanden sich ein. Obermeister Emil Esser sprach die frisch...

mehr