Meltem

Funkfernbedienung für Lüftungsgeräte

Mit der Funkfernbedienung der Lüftungsgeräte „M-WRG-S/Z-T“ (F, FC) der Meltem GmbH & Co. KG lassen sich alle gerätespezifischen Funktionen einstellen. Sieben verschiedene Lüftungsprogramme sind verfügbar, darunter die bedarfsgeführte Lüftung nach Feuchte oder Mischgas/CO2, Zu- und Abluftbetrieb oder eine zeitlich begrenzte Intensivlüftung. Eine besondere Funktion ist der Automatikbetrieb. Hier regeln die Führungsgrößen Raumluftfeuchte rF und Luftqualität Mischgas/CO2 gemeinsam den Lüftungsbetrieb, je nachdem, welcher Schwellwert überschritten ist. Diese Funktion gibt es für den Gerätetyp „M-WRG-S/Z-T-FC“. Mit einer Funkfernbedienung lassen sich bis zu sechs Geräte vom gleichen Typ in einem Raum gleichlaufend steuern. Störungen, anstehende Filterwechsel sowie Frostschutzmodus werden ebenfalls visualisiert. Darüber hinaus kann die Funkfernbedienung zur Parametrisierung von Geräten mit Tastsensor „InControl“ ab dem Baujahr 2017 verwendet werden. Zu jedem Lüftungsprogramm auf dem Tastsensor lassen sich individuelle Einstellwerte hinterlegen.

Meltem Wärmerückgewinnung GmbH & Co. KG

82239 Alling

08141 404179-0

www.meltem.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-03 Meltem Wärmerückgewinnung

Kreuzgegenstrom-Wärmeüber- tragung auf Wunsch mit Enthalpie

Je nach Objekt und Einsatzort ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an eine Lüftungsanlage. Neben dem kontinuierlichen Luftaustausch und der Rückgewinnung wertvoller Heizwärme kann auch die...

mehr
Ausgabe 2018-03 Meltem

Lüftungsgeräte mit geringem dB(A)

„M-WRG“-Lüftungsgeräte weisen bereits serienmäßig, ohne zusätzliche Schalldämmverkleidung bzw. Schalldämmkanal, im Betriebszustand einen hohen Schalldämmwert von Dn,e,w = 50 dB auf....

mehr
Ausgabe 2013-04 Meltem

Steuerung nach Bedarf

Einfach und schnell erfolgt die Regelung bei den Lüftungsgeräten vom Typ „M-WRG“ aus dem Hause Meltem mit der neuen Steuereinheit „InControl“. Das Bedienungsmodul wird durch ein Datenkabel an...

mehr
Ausgabe 2010-04 Meltem

Zentrale Steuerung mit Bedienkomfort

Immer mehr Architekten und Fachplaner berücksichtigen bei der Konzeption ihrer Objekte eine mechanische Anlage zur Be- und Entlüftung des Gebäudes. Sie tragen damit nicht nur den Anforderungen der...

mehr
Ausgabe 2009-04 Meltem

Anbindung an EIB/KNX

Eine dezentrale Lüftungsanlage lässt sich besonders wirtschaftlich betreiben, wenn sie in die zentrale Steuerung der Haustechnik eingebunden ist. Vereinfacht wird dies durch eine Gerätevariante,...

mehr