Ingenieure schaffen Lebensqualität

Mitgliederversammlung und Tagung des DKV

Mit einer insgesamt harmonischen Mitgliederversammlung stellte der DKV (Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein) am 19. November 2008 die Weichen für die Feierlichkeiten zu seinem 100-jährigen Bestehen in 2009. Im Maritim Hotel Ulm veranstaltete der DKV zudem vom 19. bis zum 21. November die Deutsche Kälte-Klima-Tagung 2008. Zu den Vorträgen und Veranstaltungen konnte der Verein zahlreiche Teilnehmer aus Deutschland, dem europäischen Ausland und den USA begrüßen.

Knapp 600 Interessierte besuchten die dreitägige Veranstaltung. Darunter konnte der DKV (www.dkv.org) auch zahlreich Teilnehmer aus dem europäischen Ausland und den USA begrüßen.

In seinem Festvortrag mit dem Titel „Globalisierungsgestaltung als Schicksalsfrage – Balance oder Zerstörung“ zur Eröffnung der Tagung zeigte Prof. Dr. Dr. Franz Rademacher den Anwesenden mit einem Augenzwinkern, wie Ingenieure die Welt verändern. Dabei stellte er zunächst fest, dass die Ingenieure die Lebensqualität in der heutigen Welt schaffen. „Überlegen sie mal – ein Aufzug, ein Buggy, eine Mikrowelle, ein Auto. Stellen sie sich vor, die Lebensqualität als Mutter mit drei kleinen Kindern und es gibt kein Auto und es gibt keinen Aufzug usw. Und sofort merken sie, die Lebensqualität kommt eigentlich von den Leistungen der Ingenieure.“ Dabei merkte Rademacher jedoch an, dass die Ingenieure durch solche Erfindungen die Verhandlungsposition der Männer zwischen den Geschlechtern geschwächt hätten. „Es war ja immer aus Sicht der Männer ein gewisser Vorteil, dass wir zumindest gebraucht wurden, um schwere Lasten Treppen hoch zu transportieren – wir hatten eine solide Verhandlungsposition. Wenn sie jetzt einen Aufzug schaffen, noch einen Buggy schaffen und noch ein Stadtauto schaffen, dann ist zum Schluss nichts mehr mit Verhandeln. Wir innovieren noch unsere eigene Verhandlungsposition“, stellt der Professor fest. Aber auch bei der Globalisierung legte er die Zusammenhänge offen – die Menschheit belastet die Erde zu stark. „Wir verbrauchen jetzt 1,4 Globus! Da fragt man sich ja als Mathematiker erstmal, wie kann man 1,4 verbrauchen, wenn man nur einen hat“. Aber mit Blick auf die Finanzkrise stellte er fest, dass man eben manchmal auch mehr ausgeben kann, als man eigentlich besitzt.

Vorträge und Themengebiete 1 Im weiteren Tagungsverlauf konnten sich die Teilnehmer durch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm über Neuigkeiten und Wissenswertes aus dem Bereich Kälte- und Klimatechnik informieren. Dazu waren die Themengebiete in vier Arbeitsabteilungen unterteilt. Die Vorträge in der ersten Arbeitsabteilung befassten sich mit der Kryotechnik. Vortragsthemen waren hier z.B. die Anwendung der Kryokonservierung in der humanen Reproduktionsmedizin oder neue Entwicklungen in der Wasserstofftechnologie. Die Arbeitsabteilung II war unterteilt in die Fachgebiete Grundlagen und Stoffe der Kälte- und Wärmepumpentechnik und Anlagen und Komponenten der Kälte- und Wärmepumpentechnik. Dabei war z.B. die Optimierung von Absorptionswärmepumpen genauso Thema wie die energetische Bewertung von Kälteanlagen. In der Arbeitsabteilung III stand die Kälteanwendung im Mittelpunkt. Ein Thema war dabei die Anwendung von CO2 in Supermarktsystemen. In der letzten Arbeitsabteilung (IV) standen Klimatechnik und Wärmepumpenanwendungen auf dem Programm. Dabei handelte z.B. ein Vortrag vom Betrieb einer Absorptionskälteanlage als Wärmepumpe. Insgesamt fanden 105 Fachvorträge mit hochkarätigen Referenten an den Veranstaltungstagen statt. Doch auch das übrige Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen, konnten die Tagungsbesucher doch an drei verschiedenen technischen Besichtigungen teilnehmen. Zur Wahl stand die Besichtigung der EVO-Bus, der Bosch-Siemens-Hausgeräte GmbH und die Kupferrohrfertigung der Wieland Werke.

Mitgliederversammlung I An der Mitgliederversammlung des DKV, die am Vortag der Tagung statt fand, nahmen 113 stimmberechtigte Mitglieder teil. Dabei gab es für die anwesenden insgesamt acht Wah­len, bei denen sie von ihrer Stimme Gebrauch machen konnten. Da der bisherige Vorsitzende Dr. Frank Rinne aus beruflichen Gründen nicht mehr für eine Wahl zur Verfügung stand, kandidierte Prof. Dr. Michael Arnemann. Mit 99 Stimmen bekam er das Vertrauen der Mitglieder ausgesprochen, als sein Stellvertreter wurde Dr. Josef Osthues gewählt. Als Schatzmeister wurde Dr. Rainer Jakobs in seinem Amt bestätigt. Auch die Obfrau für die Arbeitsabteilung (AA) II.1, Prof. Dr. Andrea Luke, ließ sich wiederwählen. Neuer Obmann für AA II.2 wurde Dr. Jürgen Süß. Für die AA III wurde Achim Zeller gewählt. Prof. Dr. Dirk Müller wurde zudem als Obmann der AA IV in seinem Amt bestätigt. Auch der Sprecher der Bezirksvereine, Jörn Schwarz, wurde in seinem Amt wiedergewählt. Das Amt des Kassenprüfers werden Karsten Beermann und Ewald Preisegger zukünftig bekleiden.

Neben den Wahlen stand auch die Vorstellung des Konzeptes für das diesjährige 100-jährige DKV-Jubiläum auf dem Programm. Dafür wurde bereits vor zwei Jahren eine Kommission ins Leben gerufen. Geplant seien Vorträge zu wichtigen Entwicklungen in der Geschichte der Kälte- und Klimatechnik, dazu sollen auch Exponate ausgestellt werden. Den Höhepunkt soll dann die DKV-Tagung 2009 in Berlin darstellen.

Bei soviel Geschichte wollten dann einige Mitglieder wissen, wo die Zukunft bleibt – darauf entgegnete Dr. Frank Rinne: „Wir arbeiten natürlich immer an ganz aktuellen Forschungsprojekten“, und er fügte hinzu: „Wir arbeiten eigentlich an Technologien für die Zukunft – in allen Bereichen – und das ist unser Tagesgeschäft.“

Möglichst noch im Januar 2009 soll dann das Konzept komplett stehen. Dabei schlägt sich die 100-Jahr-Feier auch im Haushaltsplan 2009 nieder. Für Sonderprojekte sind dort Ausgaben von 10 000 € vorgesehen. In diesem Jahr plant der DKV zudem den Vertrieb der Arbeitsblätter zu übernehmen, da der bisherige Partner den Vertrieb einstellt.

Ehrungen 1 Auch bei dieser Veranstaltung stand eine Reihe von Ehrungen an. Neben 28 Mitgliedern, die für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden, konnte Dr. Frank Rinne auch fünf Mitglieder zu 40 Jahren und ein Mitglied sogar zu 50 Jahren DKV-Mitgliedschaft beglückwünschen (siehe Kasten). Mit der DKV-Münze wurde zudem das Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik, Universität Stuttgart, geehrt. Zudem wurde Irene Reichert offiziell verabschiedet, des Weiteren bekam Karl Breidenbach für besondere Verdienste um den DKV die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Jubiläen

40 Jahre Mitgliedschaft

Dr. Herbert Baldus

Dr. Clement Féniger

Wolfgang Förg

Ulrich Güssefeld

Dr. Hannes Hünemörder

50 Jahre Mitgliedschaft

Prof. Philipp Häfner

Richtigstellung

Beim Interview mit dem ehemaligen DKV-Vorsitzenden Dr. Frank Rinne in der KKA 06/08 hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Dort waren noch die alten Kontaktdaten der DKV-Geschäftsstelle abgedruckt. Die neue Geschäftsstelle in Hannover ist jedoch bereits seit April 2008 bezogen. Die aktuellen Kontaktdaten lauten:

DKV e.V., Striehlstraße 11, 30159 Hannover, Postfach 0420, 30004 Hannover, Tel.: 05 11/8 97 08 14, E-Mail: info@dkv.org

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

Exklusive Infos für Mitglieder

DKV-Tagung 2018 in Aachen

Wer zu einer DKV-Tagung fährt, kennt den üblichen Ablauf: technische Besichtigungen und Studentenveranstaltung am Mittwoch, Mitgliederversammlung am gleichen Abend, Fest- und Plenarvorträge am...

mehr
Ausgabe 2010-03 DKV

Aktive Bezirksvereine mit praxisnahen Vorträgen

Der DKV (Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein e.V.) ist ein deutscher technisch-wissenschaftlicher Verein für die Bereiche der Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik. Den meisten wird –...

mehr
Ausgabe 2010-02 DKV

Gesammelte Werke

Beim DKV sind folgende Publikationen erschienen, die über die Geschäftsstelle (info@dkv.org) bezogen werden können. DKV-Mitglieder erhalten Ermäßigung. n CD der Deutschen Kälte-Klima Tagung 2009...

mehr
Ausgabe 2009-05 DKV

Jubiläumstagung in Berlin

Den DKV (Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein e.V., www.dkv.org) in der KKA vorzustellen, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Sicher jedem, der in der Kälte- und Klimabranche aktiv ist, wird...

mehr

Publikationen des DKV

Beim DKV sind folgende Publikationen erschienen, die über die Geschäftsstelle (info@dkv.org) bezogen werden können. DKV-Mitglieder erhalten Ermäßigung. - CD der Deutschen Kälte-Klima Tagung...

mehr