Lebensmittelsicherheit und die Kühlkette

Lebensmittelunternehmer entwickeln Hygienestrategien zur Lebensmittelsicherheit, um die bestehenden Temperaturvorgaben für pluskühlpflichtige Lebensmittel entlang der Kühlkette zu erfüllen. Gewährleistet wird die Lebensmittelsicherheit durch den Einsatz von Kühleinrichtungen. Dazu müssen die Kühlsysteme kältetechnisch beherrschbar sein und es muss das Wissen über die Ursachen von negativen Einflussfaktoren auf das Temperaturgeschehen in Kühleinrichtungen vorhanden sein.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-05 Emerson

Lebensmittel wirksam schützen

Auf der Chillventa 2018 wird Emerson seine vollständige Palette von Lösungen für die Kühlkette präsentieren. Es wird gezeigt, wie Technik Lebensmittel wirksam schützen kann, angefangen bei...

mehr
Ausgabe 2018-05 ebm-papst

Ventilatoren: Innovationen und Trends

ebm-papst zeigt in Nürnberg neueste Trends im Bereich Ventilatoren: Ventilatoren für Kühltürme: Diese Ventilatoren werden für die Kühlung eines Prozesses, einer Anlage oder eines Gebäudes...

mehr
Ausgabe 2014-01 Epta/Misa

Modulare Kühlzellen

Schnell verfügbar, flexibel und energieeffizient: Mit den modularen Kühl- und Tiefkühlzellen von Misa (Epta-Konzern) lassen sich Lebensmittel vielfältig lagern. Individuelle Anforderungen an die...

mehr
Ausgabe 2014-01

Lebensmittelsicherheit entlang der Kühlkette

Rechtliche Vorgaben und gelebte Praxis

Lebensmittelunternehmer (Hersteller, Handel, Handwerk, Einzelhandel) entwickeln Hygienestrategien zur Lebensmittelsicherheit, um die bestehenden Temperaturvorgaben für pluskühlpflichtige...

mehr

Anforderungen an Temperaturregistriergeräte: DIN EN 12830 wird überarbeitet

Die E DIN EN 12830 (Temperaturregistriergeräte für den Transport, die Lagerung und die Verteilung von temperaturempfindlichen Produkten – Prüfungen, Leistung, Gebrauchstauglichkeit) wurde im April...

mehr