Howatherm

Leckagetool hilft bei Volumenstromberechnung

Das Leckagetool von Howatherm (www.howatherm.de) dient der Planungsunterstützung. Damit können die Einflüsse von nicht vermeidbaren Leckagen in RLT-Anlagen berücksichtigt werden. Auf Basis von anlagenspezifischen Daten kann das Tool Leckagen sowie dadurch entstehende Temperaturänderungen ermitteln und auf Wunsch automatisch kompensieren. Dabei wird berechnet, wie viel Volumenstrom mehr gefördert werden muss, um den Außenluftvolumenstrom sicherstellen zu können. Neben der korrigierten Luftmenge berechnet das Tool auch die notwendige höhere elektrische Leistung, die durch die Leckagen erforderlich wird. Zusätzlich kann die Wärmerückgewinnung auf Basis der Leckagen einer thermodynamischen Kompensationsrechnung unterzogen werden. Neben der Luftmenge können auch die Drücke an jeder Stelle der Anlage übersichtlich dargestellt werden.

Thematisch passende Artikel:

05/2018 Howatherm

Software berechnet indirekte Verdunstungskühlung

Mit der Software der Howatherm Klimatechnik GmbH besteht die Möglichkeit, die indirekte Verdunstungskühlung wirtschaftlich umfassend zu bewerten. Auf Basis von Klimadaten (weltweit) und...

mehr
06/2010 Vulkan Lokring

Suchverfahren für kleine Lecks

Vulkan Lokring präsentiert das Spurengas-Lecksuchsystem „LOKtrace“. Eine große Herausforderung bei Kälte- und Klimaanlagen ist das sichere Aufspüren von Undichtigkeiten. Das Auffinden von...

mehr
02/2017 CP Kaut

Tool für Kalkulation und Auslegung

Die „Central Air Conditioning Selection“-Software von Hi­sense der CP Kaut GmbH + Co. KG (www.kaut-hisense.de) ist ein unkompliziertes Tool zur fachgerechten Kalkulation und Auslegung von...

mehr