Mietkälte sichert Lagertemperatur

Kühlung des Hochregallagers bei Meteor in Bockenem

Ein temporäres Mietkälte-Konzept sorgt in den Sommermonaten für optimale Temperaturen in einem Hochregallager des Dichtungsherstellers Meteor in Bockenem, in dem Elastomer-Dichtungen bei einer Temperatur von 18 °C gelagert werden.

Die Firma Meteor zählt mit ihren weltweit rund 1.500 Mitarbeitern zu den führenden Herstellern von Elastomer-Dichtungen. Bereits seit mehr als 60 Jahren entwickelt und produziert Meteor komplexe Dichtungssysteme für die Automobilindustrie, Umwelttechnik und die Bauindustrie am Hauptsitz der Firma in Bockenem und an vier weiteren Standorten.

Die im Meteor-Werk Bockenem produzierten Elastomer-Dichtungen lagern bis zu ihrer Weiterverarbeitung in einem Hochregallager auf dem Firmengelände. Hierbei ist es besonders wichtig, dass die Produkte bei einer Temperatur von 18 °C gelagert werden. Die Implementierung eines Kühlsystems bei Meteor würde zu einem konsistenten und optimierten Produktionsprozess führen. Kenji Koch, Mitarbeiter der Abteilung Vertrieb und Technischer Handel, recherchierte im Internet nach einem geeigneten Anbieter für mobile Kälteanlagen. Im nächsten Schritt kam es durch die Abteilung Einkauf zu einer Ausschreibung, an der auch der Vermietungsspezialist Hotmobil (www.hotmobil.de) teilnahm.

Bei einem Vorort-Termin machte sich Hotmobil-Außendienstmitarbeiter Hildebrand Ahrens ein Bild von der Aufgabenstellung und entwickelte in enger Abstimmung mit Meteor ein temporäres Mietkälte-Konzept, das die bestehende Klimatisierung des Hochregallagers optimal ergänzte und die geforderten Temperaturen im Innern sicherstellen konnte. „Wir waren froh, dass wir mit Hotmobil so einen kompetenten und zuverlässigen Partner gefunden haben. Die Zusammenarbeit war von Anfang an sehr konstruktiv und zielführend“, kommentiert Koch das gemeinsame Mietkälte-Projekt.

Die mobilen Kälteanlagen wurden bereits Mitte Mai von den Servicetechnikern der Hotmobil-Niederlassung Hannover am Meteor-Firmensitz in Bockenem angeliefert. Eine mobile Kältezentrale von Typ „Coolunit“ mit einer Kühlleistung von 147,7 kW wurde im Außenbereich des Hochregallagers aufgestellt. Der Kaltwassersatz wird mit dem Kältemittel R32 betrieben. Er verfügt über effiziente Scroll-Verdichter, eine vergrößerte Oberfläche des Verflüssigers und einen Plattenverdampfer mit geringerem Druckabfall und einer geringeren Kältemittelbefüllung.

Im Innern des Lagers, direkt unter dem Dach, steht ein mobiles Lüftungsgerät von Typ „Coolair“ mit einem Luftdurchsatz von 20.000 m³/h. Die beiden Anlagen wurden über 40 m lange Außenluftschläuche verbunden. So konnte die kalte Luft von der Kältezentrale in die Halle transportiert werden. An dem Lüftungsgerät wurden die Innenluftschläuche angeschlossen; sie verteilen die kalte Luft entsprechend im Lager über eine Strecke von insgesamt 120 m. Für die Anlieferung, Aufstellung und Inbetriebnahme der Kälte- und Lüftungsanlagen waren die Hotmobil-Servicetechniker verantwortlich. Die Lüftungsschläuche im Lager verlegten Mitarbeiter von Meteor.

„Die Unterstützung und Zusammenarbeit mit Meteor war im Vorfeld bestens organisiert und konnte reibungslos umgesetzt werden“, berichtet Christian Buchtzik, Leiter der Hotmobil-Niederlassung Hannover.

Ein weiterer Bestandteil des Mietkälte-Konzepts sind zwei mobile Kühlzellen, die jeweils in einem 20-Fuss-Container untergebracht sind und im Außenbereich des Hochregallagers aufgestellt wurden. Damit erweiterte sich die knappe Lagerkapazität um 2 x 30 m³. „Auch für mich als erfahrener Mietkälte-Profi war diese Aufgabenstellung nicht alltäglich und eine besondere Herausforderung in der Umsetzung. Umso mehr freue ich mich über den Erfolg des Projekts, die nur durch die optimale und engagierte Zusammenarbeit aller Beteiligten möglich war“, resümiert Hildebrand Ahrens den Auftrag.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-02 Hotmobil

Mobile Wärme-, Kälte- und Dampfzentralen

Die Vorfreude auf die erste Präsenz-Messe nach der coronabedingten zweijährigen Pause ist groß. Mit seinem breiten Spektrum an mobilen Heiz-, Kälte- und Dampfzentralen präsentiert sich Hotmobil,...

mehr
Ausgabe 2020-04 Hotmobil

Bereich Mietkälte ausgebaut

Der Hotmobil-Anlagenpark umfasst aktuell rund 1.200 Mietgeräte in den Bereichen Wärme, Kälte und Dampf. Zur bevorstehenden Mietkälte-Saison erweitert der Vermietungsspezialist sein Angebot um...

mehr
Ausgabe 2016-02 Hotmobil

Vertrieb in Süddeutschland

Zur optimalen Kundenbetreuung verstärkt Hotmobil (www.hotmobil.de), Vermieter für mobile Heiz-, Kälte- und Dampfzentralen, seine Vertriebsmannschaft mit dem Kälte- und Klimafachmann Matthias...

mehr
Ausgabe 2011-01 Hotmobil

Leiter Mobile Kälte 

Die Hotmobil Deutschland GmbH (www.hotmobil.de) konnte mit Michael Waldmann zum 1. Februar 2011 einen neuen Mitarbeiter gewinnen. Michael Waldmann ist Spezialist im Bereich ’Mobile Kälte’. Er soll...

mehr

Hotmobil: Online-Service

Die Kunden der Hotmobil Deutschland GmbH (www.hotmobil.de) profitieren von dem Onlineservice für Sofort-Angebote: In nur drei Schritten können sich interessierte Kunden ihr persönliches Angebot...

mehr