Coolektiv

Positionspapier A2L-Kältemittel

Das Expertenkomitee Coolektiv hat ein Positionspapier zum Thema A2L-Kältemittel veröffentlicht. Coolektiv hat sich intensiv mit dem derzeitigen Marktangebot alternativer Kältemittel und der praxisgerechten Umsetzung der aktuellen Phase-Down-Anforderungen aus der F-Gas-Verordnung auseinandergesetzt. Im Positionspapier werden A2L-Kältemittel vor dem Hintergrund der zukünftigen GWP-Entwicklung unter verschiedenen Aspekten beleuchtet. Neben der Bewertung ihrer Brennbarkeit wird auch eine Risikobeurteilung von Anlagen bei der Nutzung brennbarer Kältemittel durchgeführt. Weitere Themen sind Brennbarkeitsklassen und Brennbarkeitskategorien, relevante Normen und Richtlinien, Informationen zur Sicherheitsklassifizierung sowie praxisnahe Entscheidungskriterien zum Einsatz brennbarer Kältemittel. Das Fazit der Experten lautet: Durch die sehr niedrigen GWP-Werte werden HFO-Kältemittel den von der F-Gas-Verordnung geforderten Wandel vorantreiben. Somit wird die Kältebranche am Einsatz brennbarer Stoffe nicht mehr vorbeikommen. Wer Interesse am Positionspapier hat, kann es auf der Coolektiv-Webseite anfordern: www.coolektiv.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-01 Coolektiv

Die Brancheninitiative macht weiter

Die ursprünglich auf zwei Jahre angelegte Brancheninitiative Coolektiv wird den Markt auch 2021 aktiv begleiten. Seit der Gründung auf der Chillventa 2018 erarbeitet die Initiative konstruktive...

mehr
Ausgabe 2020-03 BIV / Coolektiv

Illegalen Kältemittelhandel melden

Im September 2019 hatte das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz das Expertenkomitee Coolektiv, Vertreter des Unternehmens Daikin und den...

mehr
Ausgabe 2020-02 Coolektiv

Expertentreff in Münster

Wie in der Vergangenheit hat sich die Initiative Coolektiv (www.coolektiv.de) auch für 2020 zum Ziel gesetzt, die Kälte-/Klima-Branche durch pragmatische und kurzfristige Lösungen zu unterstützen....

mehr

Erste Lösungsansätze zur Bekämpfung illegaler Kältemittel-Importe

Expertenkomitee Coolektiv und Hessisches Umweltministerium

Kürzlich hat das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz das Expertenkomitee Coolektiv, Vertreter des Unternehmens Daikin und den Bundesinnungsverband...

mehr

Expertenkomitee Coolektiv prangert illegale Kältemittel an

Nach ihrer Gründung im Oktober 2018 wendet sich das Expertenkomitee Coolektiv in einer ersten Aktion an die EU-Kommission und die politisch verantwortlichen Institutionen. Die Initiative, die sich...

mehr