Menerga

Sorptionsgestützt

Für die nachhaltige Klimatisierung präsentiert Menerga ein sorptionsgestütztes Zentralklimagerät. In Verbindung mit der adiabaten Verdunstungskühlung kann bei dieser Lösung auf eine Kältekompressionsanlage verzichtet bzw. deren Energiebedarf reduziert werden. Das Gerät entfeuchtet mit Hilfe einer hydroskopischen Salzlösung die Luft und erreicht damit je nach Leistungsbereich einen COP von bis zu 1,4. Im Idealfall sollte das Gerät mit einer solarthermischen Anlage kombiniert werden, da diese gerade im Sommer die meiste Wärme erzeugt – also dann, wenn der Wärmebedarf im Klimagerät am größten...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02 Menerga

Geschlossener Adsorptionskältekreislauf

Um hohe Elektroenergieverbräuche in der sommerlichen Kühlsaison zu vermeiden, hat Menerga die thermisch angetriebene Kühltechnologie „Adconair AdiabaticDXcarbonfree“ entwickelt, welche auf der...

mehr
Ausgabe 2016-04 Mobiheat

Leises Klimagerät

Mobiheat hat mit dem „MC6“ ein eigenes Klimagerät entwickelt, welches sehr leise arbeitet. Die Inneneinheit besteht lediglich aus einem Lüfter ohne Kompres­sor. Der Kaltwassersatz (6 kW) wird im...

mehr
Ausgabe 2014-05 Mitsubishi

Testsieger bei Stiftung Warentest

Das Klimagerät „MSZ-FH“ von Mitsubishi Electric (www.mitsubishi-les.de) ist Testsieger im aktuellen Test – Ausgabe 7/2014 – für Klimageräte der Stiftung Warentest. Folgende Testkriterien wurden...

mehr
Ausgabe 2012-05 Menerga

Zentralklimageräte

Mit dem „Adcon­air“-Zentralklimagerät hat Menerga eine neue Anlagengeneration in den Markt eingeführt, die sehr hohe Rückwärmzahlen von über 90 % mit der Flexibilität eines klassischen, frei...

mehr
Ausgabe 2012-04 Menerga

Effizienzhaus Plus in Berlin

Im Forschungsobjekt Effizienzhaus Plus in Berlin-Charlottenburg sorgt ein hocheffizientes „Trisol­air-Komfort“-Klimagerät von Menerga (www.menerga.com) für ein behagliches Raumklima bei geringen...

mehr