TGA-Repräsentanz in Berlin eröffnet

Rund 70 hochrangige Gäste aus Politik, Medien und der TGA-Branche feierten am 18. Februar 2014 im Haus der Bundespressekonferenz die Eröffnung der TGA-Repräsentanz Berlin.

Mit dem Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK; www.fgk.de), dem Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH; www.bdh-koeln.de), dem Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA; www.btga.de) und dem Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e.V. (RLT-Verband; www.rlt-geraete.de) sind somit erstmals führende Verbände der TGA gemeinsam unter einem Dach in der Hauptstadt vertreten. Die Verbände wollen so ihre persönliche Präsenz auf Bundesebene verstärken und die gesamte politische Kommunikation bündeln und intensivieren.

Günther Mertz, Geschäftsführer der eigens gegründeten TGA-Repräsentanz Berlin GbR, sprach von einem wichtigen Schritt für die gesamte Branche. „Um die insbesondere im Zuge der Energiewendediskussion gestiegene Bedeutung der Branche und den damit verbundenen Ansprüchen der Politik gerecht zu werden, ist es unabdingbar, in Berlin die Schlagkraft der TGA-Verbände zu erhöhen.“ Er dankte den Mitgliedern und Führungsgremien aller vier Verbände für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen. BTGA-Präsident Josef Oswald, FGK-Vorstand Prof. Ulrich Pfeiffenberger, BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke und der ehemalige RLT-Verbandsvorsitzende Robert Baumeister folgten in ihren Grußworten der Bewertung ihrer Vorredner und hoben insbesondere die hohe Bedeutung der TGA zur Steigerung der Gebäudeenergieeffizienz hervor.

Die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Rita Schwarzelühr-Sutter, befürwortete in ihrem Grußwort den Schritt der Verbände: „Es ist wichtig, einen zentralen Ansprechpartner vor Ort zu haben, der mit einer Stimme spricht und ebenso ist es bedeutend, dass Fragen und Anliegen rund um die Gebäudeenergieeffizienz künftig an die TGA-Repräsentanz gerichtet werden können.“ Zudem würdigte sie die Bedeutung der „innovativen Branche“ nicht nur für die Energiewende, das Wachstum und die Beschäftigung, sondern auch für ein komfortables und gesundes Lebensumfeld der Menschen in Deutschland.

x

Thematisch passende Artikel:

Fünf Jahre TGA-Repräsentanz Berlin

Vier führende Verbände der TGA-Branche im Regierungsviertel

Vor genau fünf Jahren – seit Februar 2014 – haben der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA), der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), der...

mehr
Ausgabe 2018-06 BTGA

120 Jahre BTGA – Festveranstaltung in Berlin

Der BTGA – Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. – feiert in diesem Jahr sein 120-jähriges Bestehen: Am 12. August 1898 wurde der heutige BTGA unter dem Namen „Verband...

mehr
Ausgabe 2018-04 BTGA/FGK/RLT-Hersteller

TGA-Verbände weiten Wissensaustausch aus

Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. (BTGA; www.btga.de), der Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK; www.fgk.de) und der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e.V....

mehr

TGA-Repräsentanz veröffentlicht Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

Die TGA-Repräsentanz Berlin und die sie tragenden Verbände haben ihre gemeinsamen Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 mit den entsprechenden Stellungnahmen der Politik veröffentlicht. Der...

mehr

BTGA veröffentlicht Almanach 2017

Pünktlich zur ISH 2017 präsentierte der BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. die 17. Ausgabe seines Almanachs. Der "BTGA-Almanach 2017" zeigt die Innovationskraft der...

mehr