Verlässlicher Lieferant und Handelspartner

35 Jahre Erba Kälte in Magstadt

Die Firma Erba Kälte aus Magstadt bei Stuttgart hat sich in den vergangenen Jahrzehnten als Lieferant und Handelspartner für Handwerk und Industrie einen Namen gemacht. 2014 feierte das Unternehmen seinen 35. Geburtstag. Die KKA-Redaktion informierte sich vor Ort über den Stand der Dinge und künftige Entwicklungen bei Erba Kälte.

Die Firma Erba Kälte (www.erba-kaelte.de) aus Magstadt bei Stuttgart gehört zu den Traditionsunternehmen der Kältebranche. Bereits seit 35 Jahren ist das schwäbische Unternehmen verlässlicher Handelspartner und darüber hinaus als Hersteller von Komponenten, Verbund- und Sonderanlagen für die Industrie und das Handwerk bekannt.

Neue Verantwortlichkeiten

35 Jahre Erba – das sind auch 35 Jahre, in denen Firmengründer Erwin Backes die Geschicke „seiner Erba“ in den Händen gehalten hat. Allerdings handelt es sich nun um den letzten runden Geburtstag unter seiner Führung, denn Erwin Backes wird sich 2015 aus dem aktiven Geschäftsleben zurückziehen. Die Nachfolge im Unternehmen ist jedoch schon gesichert.

Seit 01.01.2010 wurde Thomas Hund als Geschäftsführer, Peter Stark seit 01.02.2011 als Prokurist und Verkaufsleiter und Frank Töllen seit 06.01.2009 als Betriebsleiter eingesetzt, verantwortlich für sämtliche innerbetriebliche Abwicklungen. Erwin Backes plant, künftig nur noch beratend im Hintergrund Unterstützung zu leisten.

Was sich auch unter der neuen Führung nicht ändern wird, sind die Tätigkeitsfelder von Erba Kälte. Erba übernimmt weiterhin die Werksvertretungen für die Markenprodukte der namhaften Verdichter-Hersteller Embraco und Hanbell. Für die halbhermetischen Verdichter und Aggregate vertreibt Erba seit über 30 Jahren die Marke Dorin. Durch den großen Leistungsbereich der angebotenen Verdichtertypen gibt es dabei für alle Anwendungen eine passende Lösung:

Embraco-Verdichter:

von 3,01 cm³ bis 34,4 cm³        Vollhermetik

Dorin-Verdichter:

von 4,42 m³/h bis 244 m³/h⇥Halbhermetik

Hanbell-Schraube:

von 98 m³/h bis 1539 m³/h⇥Schrauben

Doch Erba ist nicht nur ein Lieferant für die genannten Verdichter, die Beratung gehört dazu. Von der jahrzehntelangen Erfahrung im Bereich Verdichtertechnik können Kunden profitieren, weil sie bei Auslegung, Planung und Installation von Kälteanlagen entsprechend kompetent beraten und betreut werden können – ohne eventuelle sprachliche Barrieren beim Kauf der Produkte, die in Italien und Taiwan hergestellt werden, befürchten zu müssen (schwäbisch sollte man allerdings verstehen).

Das Handelsgeschäft konzentriert sich übrigens nicht nur auf den Bereich der Verdichter und Aggregate, auch Zubehör namhafter Hersteller für die Kältetechnik gehören zum Lieferumfang.

Viel Erfahrung im Anlagenbau

Auch beim zweiten Standbein von Erba – dem Anlagenbau – können Kunden auf einen großen Erfahrungsschatz bauen. Erba produziert für Industrieunternehmen und auch für Anlagenbauer Kälteaggregate in vielfältigster Form – von Einzelanlagen für Kältefachbetriebe bis hin zu Serien in Stückzahlen von bis zu 1000 Geräten im Jahr für die Industrie.

Die individuelle Betreuung ist dabei einer der großen Pluspunkte bei Erba. Der Betriebsleiter und das Technikteam rund um Frank Töllen ist in der Lage, kundenspezifische Lösungen zu entwickeln, wobei – egal ob Einzelanlage oder Serie – immer größter Wert auf eine hohe Qualität gelegt wird. „Wir bieten Gewerbe und Industrie an, für sie zu produzieren. Wir können dabei auf die jeweiligen Kundenwünsche eingehen, können unsere Auftraggeber mit unserem technischen Know-how beraten und sind sehr flexibel“, führt Thomas Hund im KKA-Gespräch aus. „Das ist die Stärke unseres Hauses seit 35 Jahren“, ergänzt Erwin Backes. „Mit Qualität und Kundennähe sind wir groß geworden, das zeichnet uns heute und auch künftig aus. Qualität hat natürlich seinen Preis – vor allem wenn es sich um Einzelgeräte oder Kleinserien handelt – aber im Gegensatz zu manch großem Hersteller, der nur in sehr großen Stückzahlen produzieren kann, können wir Nischen besetzen und ganz auf unsere Kunden eingehen. Mit Erba ist fast alles möglich, was technisch realisierbar ist.“

Spezialisiert ist Erba in der eigenen Produktion auf Kleinkälteanlagen mit Vollhermetik-Verdichtern bis 10 kW und auf Anlagen mit halbhermetischen Verdichtern bis 50 kW. Was aber nicht heißt, dass Kunden sich bei größeren Anlagen andere Anbieter suchen müssen. Beratung, Unterstützung, Konzeptionsarbeit und hohe Qualität bietet Erba auch bei Großkälteanlagen – z.B. bei CO2- oder NH3-Anlagen bis in den Megawattbereich –, die dann aber von Partnern exklusiv gebaut werden. Aber auch das andere Ende der Leistungsskala beherrscht das Erba-Technikteam. Auf der Chillventa in Nürnberg präsentierte das Unternehmen ein Kälteaggregat mit einer Bauhöhe von nur 10 cm. Was wie ein Spielzeug aussah, ist ein komplettes, funktionierendes Kälteaggregat.

Propananlagen sind im Kommen

Für die Anforderungen, die sich in Bezug auf die stärkere Nachfrage nach natürlichen Kältemitteln aus der novellierten F-Gase-Verordnung ergeben, sieht sich Erwin Backes in jedem Fall gerüstet: „Wir sehen vor allem bei den Kleinkälte-Anlagen Propan als das Kältemittel der Zukunft. Wir haben in unserer Produktion die hierfür notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Gleiches gilt natürlich auch für das Know-how in unserem Technik-Team. Und dieses Wissen teilen wir auch in Beratungsgesprächen und in Schulungen hier in Magstadt mit unseren Kunden.“ Schon seit über vier Jahren werden beispielsweise für einen Industriekunden Propananlagen für Tiefkühltische in Serie gefertigt. Der Kunde wollte die zuvor verwendeten R404A-Anlagen durch umweltfreundlichere, aber auch effizientere Aggregate ersetzen. Bei der Konzeption wurde schon in der Anfangsphase großes Augenmerk auf die beim Umgang mit Propan erforderliche Sicherheit der eingesetzten Komponenten gelegt. Ventilatoren, Elektrotechnik etc. müssen entsprechend für den Betrieb mit Propan zugelassen und geprüft sein. Als Resultat konnte Erba schließlich den Kunden mit einer Propananlage überzeugen, die sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht eine deutliche Verbesserung zur R404A-Lösung darstellt – mit einer über 30%-igen Energieeinsparung gegenüber dem Vorläufermodell. Positiver Nebeneffekt: Aufgrund der besseren thermodynamischen Eigenschaften von Propan konnten die Abmessungen des Aggregats kleiner gewählt werden.

Bedeutung der Inverterregelung nimmt zu

An Bedeutung zugenommen hat nach Ansicht von Frank Töllen auch die Inverterregelung. Hier hat Erba mit der VCC-Technik (V= Variable C= Capacity C= Compressor) für Embraco-Verdichter eine zukunftsweisende Lösung im Programm. Die Inverterregelung ist zwar mittlerweile in vielen Anwendungen fast zum Standard geworden, für den Bereich der kleineren Vollhermetikverdichter ist dies aber etwas ganz Besonderes. VCC-Verdichter arbeiten aufgrund der Möglichkeit, die Drehzahl zu variieren, effizienter, sie sind sparsamer und vibrationsärmer. Wird bei niedriger Last wenig Leistung benötigt, wird die Drehzahl nach unten gefahren. Dies reduziert die Stromkosten und auch die Lautstärke. Wird hingegen neue Ware in einen Kühlraum eingelagert, die schnell auf die notwendige Zieltemperatur gebracht werden muss, reguliert die VCC-Technik die Drehzahl nach oben in den Spitzenlastbereich. Über spezielle Kühlstellenregler wird die Temperatur kontinuierlich erfasst und der Inverter entsprechend gesteuert. Auf Basis der frequenzregelbaren Fullmotion-Verdichter von Embraco hat Erba komplette VCC-Aggregate im Programm, die nach Auffassung von Thomas Hund eine einzigartige Sonderstellung am Markt besitzen. Eine spezielle Schnittstelle ist verfügbar, um auch mehrere Verdichter und komplette Verbundanlagen regeln zu können. Damit kann z.B. ein Tandem-Verdichter-Aggregat stufenlos von 475 Watt bis 1,82 kW hochgefahren werden. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die reduzierte Bauform der VCC-Aggregate, was z.B. von vielen Kunden im Küchen- und Ladenbau besonders gefordert wird, da sie den Platzbedarf für die Kältetechnik so gering wie möglich halten wollen.

Fazit

Eine große Bandbreite von Kälteaggregaten von minimaler Bauhöhe bis in den Megawattbereich, Vollhermetik-Verdichter mit Inverterregelung, Propananlagen, verlässliche Verdichter-Lieferanten, qualitativ hochwertiger und individueller Sonderanlagenbau und, und, und. Was die technische Seite betrifft, können sich die Verantwortlichen bei Erba sicher sein, dass es noch eine ganze Reihe an Firmenjubiläen zu feiern geben wird. Hieran wird sicher auch nach dem Ausscheiden von Firmengründer Erwin Backes das gut aufgestellte neue Führungsteam der Erba Kälte seinen Anteil haben. Die Aussage, die Erwin Backes in einem Gespräch mit der KKA-Redaktion vor fünf Jahren geäußert hat, gilt nämlich heute mehr denn je: „Wir waren, sind und bleiben der verlässliche Partner für das Gewerbe und die Industrie.“

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-02 Erba

Informationstag in Magstadt

Am 12. März 2010 fand bei Erba Kälte (www.erba-kaelte.de) in Magstadt ein Informationstag über Neuentwicklungen in der Kältetechnik statt. An der gut besuchten Veranstaltung nahmen insgesamt 27...

mehr
Ausgabe 2016-02 Erba Kälte

Verdichter-Schulung

Die Schulungen im Hause Erba Kälte in Magstadt (www.erba-kaelte.de) haben eine lange Tradition. Wer aus kompetentem Munde Neuigkeiten und Details zum Thema Verdichtertechnik hören möchte, ist bei...

mehr
Ausgabe 2019-01 Erba Kälte

40 Jahre Erba Kälte

Auch im vierzigsten Jahr nach Gründung der Erba Kälte GmbH durch Herrn Erwin Backes sind die Weichen auf Zukunft gestellt. Der eingeschlagene Weg hat sich als richtig erwiesen. Sollte sich das...

mehr
Ausgabe 2013-05 TWK Karlsruhe

Weiterbildungen im Herbst und Winter

Die TWK–Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH (www.twk-karlsruhe.de) bietet im Herbst und im Winter 2013 nachfolgende Veranstaltungen an: Termine Dichtheitsprüfung an...

mehr
Ausgabe 2016-03 TWK Karlsruhe

Weiterbildungen im 3. Quartal 2016

Die TWK – Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH (www.twk-karlsruhe.de) bietet im 3. Quartal 2016 nachfolgende Veranstaltungen an: Termine Kältetechnik C...

mehr