Wärmepumpenabsatz in 2015 stabil

Mit 57.000 verkauften Heizungswärmepumpen in 2015 weist die gemeinsame Branchenstatistik des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP; www.waermepumpe.de) und des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH; www.bdh-koeln.de) nur ein leichtes Minus von 1,7 % gegenüber dem Vorjahr aus.

Der Absatz der Warmwasser-Wärmepumpen rutschte, erstmals seit 2010, ins Minus (6,7 %). 2015 wurden rund 16.000 Förderanträge für Wärmepumpen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (www.bafa.de) eingereicht – eine Verdreifachung gegenüber dem Vorjahr. Mit –8,1 % fiel der Rückgang erdgekoppelter Systeme weniger stark aus als im Vorjahr. Der Anteil der Erdwärme am Wärmepumpenabsatz beläuft sich jetzt auf 30 %.

Luft-/Wasser-Wärmepumpen erzielten erneut ein Plus von 1,3 %. Anders als 2014 wird der Zuwachs diesmal durch die Monoblock-Wärmepumpen getragen (+5 %), während Splitgeräte leicht rückläufig waren (–2,6 %).

Hoffnungsvoll stimmt die Branche die positive Entwicklung im letzten Quartal 2015: Der Absatz von Heizungswärmepumpen stieg um 5 %, auch Sole-/Wasser-Wärmepumpen erreichten ein Plus von 3 %. Positive Impulse gehen außerdem vom Inkrafttreten der zweiten Stufe der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014), dem Start des Nationalen Heizungslabel für alte Kessel sowie die erneute Verbesserung der BAFA-Förderung im Rahmen des Anreizprogramms Energieeffizienz (APEE) aus.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2012 BWP-Jahresstatistik

Wärmepumpenabsatz gestiegen

Die Branchenstatistik des Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e. V. für 2011 zeigt nach zwei verhaltenen Jahren wieder einen Anstieg der Absatzzahlen: Mit 57?000 Stück wurden im Vergleich zum Vorjahr...

mehr
Ausgabe 02/2018 BWP

Wärmepumpenabsatz wächst deutlich

Der Bundesverband Wärmepumpen (BWP) hat seine Jahresstatistik veröffentlicht. Zum ersten Mal konnte 2017 die Marke von 70.000 Geräten bei Heizungswärmepumpen durchbrochen werden; insgesamt wurden...

mehr

Wärmepumpen-Rekordjahr

Größter Gewinner sind erdgekoppelte Systeme: Gegenüber dem Vorjahr legten sie um 21,8 % zu (2015: 17.000 Geräte; 2016: 20.700 Geräte). Luftwärmepumpen legten um 14,5 % von 40.000 Stück 2015 auf...

mehr

BWP-Marktzahlen 2017

Wärmepumpenabsatz wächst deutlich

Zum ersten Mal konnte die Marke von 70.000 Geräten bei Heizungswärmepumpen in 2017 durchbrochen werden; insgesamt wurden rund 78.000 Gerät verkauft. Der größte Zuwachs ist bei Luftwärmepumpen zu...

mehr

Branchenprognose 2030

Die BWP-Branchenprognose nimmt eine vertriebliche Perspektive ein und zeigt auf Basis der aktuellen Marktsituation mögliche Ausbaupfade für die Wärmepumpe. Sie dient damit als Vergleichsmaßstab...

mehr