BWP: Absatzrückgang bei Wärmepumpen

Für 2009 verzeichnet der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. mit einer Stückzahl von 54800 Wärmepumpen einen Rückgang der Absatzzahlen. Wurden auch 2009 über 7000 Wärmepumpen weniger verbaut als im Vorjahr, so sind doch mittlerweile insgesamt rund 334000 Wärmepumpen in Deutschland installiert. Dabei ziehen mehr als 55 % der 2009 verkauften Heizungswärmepumpen Wärme aus Erdreich und Grundwasser und 44,6 % der verkauften Wärmepumpen nutzen die Wärme der Umgebungsluft.


Thematisch passende Artikel:

Wärmepumpenabsatz in 2015 stabil

Mit 57.000 verkauften Heizungswärmepumpen in 2015 weist die gemeinsame Branchenstatistik des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP; www.waermepumpe.de) und des Bundesverbands der Deutschen...

mehr

Absatz leicht rückläufig

Erstmals seit 2010 verzeichnet die gemeinsame Branchenstatistik des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) e.V. und des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) einen...

mehr

Wärmepumpen-Rekordjahr

Größter Gewinner sind erdgekoppelte Systeme: Gegenüber dem Vorjahr legten sie um 21,8 % zu (2015: 17.000 Geräte; 2016: 20.700 Geräte). Luftwärmepumpen legten um 14,5 % von 40.000 Stück 2015 auf...

mehr
03/2011 Vaillant

Zeolith-Gas-Wärmepumpe

Vaillant hat eine Zeolith-Gas-Wärmepumpe im Programm. Die Technologie verbindet die Vorzüge der Gas-Brennwerttechnik mit der Solarthermie und einer Wärmepumpe auf Grundlage der Sorptionstechnik in...

mehr
03/2009 NürnbergMesse

„Heat Pump Summit 2009“

Nach dem Start mit dem Wärme­pumpen-Symposium bereits im September 2007 und dem erfolg­reichen Industrial Heat Pump Village während der Chillventa 2008 wird die NürnbergMesse...

mehr