Trox eröffnet Produktionswerk in Mexiko

Die Trox GmbH hat die 2010 in Mexiko gegründete Vertriebsgesellschaft Trox Mexico S.A. de C.V. zu einer Produktionsgesellschaft ausgebaut.

Gemeinsam mit Kunden und Branchenvertretern wurde der erweiterte Standort im August 2019 im Beisein der Trox-Geschäftsführer Udo Jung und Thomas Mosbacher, dem Vorsitzenden der Heinz Trox-Stiftung, Prof. Dr. Hans Fleisch, sowie der erweiterten Geschäftsführung der Trox Group, Celso Simoes und Pieter Jooste, eröffnet.

Zahlreiche Ehrengäste waren zur Eröffnung gekommen (v.l.n.r.): Celso Simoes Alexandre, Präsident Trox Lateinamerika; Olivia Salomon, Staatssekretärin für Wirtschaft des Bundesstaates Puebla; Miguel Barbosa Huerta, Gouverneur des Bundesstaates Puebla; Prof Hans Fleisch, Vorsitzender der Heinz Trox-Stiftung; Angelica Alvarado Juarez, Bürgermeisterin der Satdt Huejotzingo; Udo Jung, Geschäftsführer Vertrieb, Technik, Produktion,TROX GmbH; Thomas Mosbacher, kaufmännischer Geschäftsführer TROX GmbH; Tobias Lange, Industriereferent der Deutschen Botschaft.

Zahlreiche Ehrengäste waren zur Eröffnung gekommen (v.l.n.r.): Celso Simoes Alexandre, Präsident Trox Lateinamerika; Olivia Salomon, Staatssekretärin für Wirtschaft des Bundesstaates Puebla; Miguel Barbosa Huerta, Gouverneur des Bundesstaates Puebla; Prof Hans Fleisch, Vorsitzender der Heinz Trox-Stiftung; Angelica Alvarado Juarez, Bürgermeisterin der Satdt Huejotzingo; Udo Jung, Geschäftsführer Vertrieb, Technik, Produktion,TROX GmbH; Thomas Mosbacher, kaufmännischer Geschäftsführer TROX GmbH; Tobias Lange, Industriereferent der Deutschen Botschaft.
Das 4.000 m² große Werk wird Komponenten wie Gitter und Luftdurchlässe sowie RLT-Geräte produzieren und von Celso Alexandre, bisher mitverantwortlich für den Aufbau der mexikanischen Produktion, gemeinsam mit Ingrid Vinamata (als Commercial Director) und Marco Adolph (als Technical Director) geleitet werden.

Thematisch passende Artikel:

2016-04 Trox

Höhlennachbau als Museum

Der französische Staat hat die weltberühmte „Höhle von Lascaux“ in Form eines Museums nachgebaut. Unter dem Namen „Lascaux IV“ soll es noch 2016 eröffnet werden. Architektonisch sind die zehn...

mehr