Ziehl-Abegg

1. Energieeffizienztag in Schwäbisch Hall

Nebenkosten außerhalb der direkten Produktion werden oft als unabänderlich eingestuft und als dauerhaftes Ärgernis geschluckt. Dabei kann gerade dieser Ausgabeposten durchaus großes Einsparpotential bieten. Ziehl-Abegg (www.ziehl-abegg.de) hatte zu diesem Thema zum „1. Energieeffizienztag“ nach Schwäbisch Hall eingeladen.

Wer ein altes Gebäude besitzt, will oft nichts Grundlegendes an Klima- oder Lüftungsanlage verändern, weil dies vermeintlich umfangreiche Veränderungen am Bauwerk mit sich bringen würde – von der Situation in einem denkmalgeschützten Gebäude ganz zu schweigen. Dabei können vorhandene Systeme meist weitgehend übernommen werden. Alles andere würde auch in keinem guten Verhältnis zu den möglichen Energieeinsparungen stehen.

Allerdings muss ermittelt werden, was überhaupt die Anforderungsgrundlage ist. Veränderte Mitarbeiterzahlen oder ein modifizierter Maschinenpark wirken direkt auf die Anforderungen; ebenso zusätzlich installierte Solaranlagen oder Wärmepumpen.

Grundsätzlich muss die komplette Anlage betrachtet und neu berechnet werden. Durch präzise Berechnungs- und Simulationsmethoden können die Gebäudesituation und die Anforderungen an die Klima- oder Lüftungsanlage sehr exakt aufeinander abgestimmt werden. Durch die verbesserte Technologie von Elektromotoren und Ventilatoren reduziert sich der Raumbedarf für diese Bauteile deutlich. Mit den aktuellen Daten bestimmen Experten die idealen Komponenten. Dabei gibt es nicht die einzig ideale Kombination! Der Gebäudebesitzer bekommt eine vergleichende Amortisationsrechnung; mit mehreren Varianten von Bauteilen, die zu seinem Energiesparplan passen.

Elektromotoren, Regelgeräte und Ventilatoren stehen im Fokus der Betrachtung und werden auf jeden Fall durch effizientere Neugeräte ersetzt. Da Großventilatoren oft umständlich in bestehende Gebäude einzubauen sind, geht der Trend zu kleineren Einheiten, die aber im Verbund zusammenarbeiten. Ziehl-Abegg hat dafür das modulare Ventilatorsystem „ZAcube“ entwickelt: mehrere würfelförmige Elemente werden wie ein Baukastensystem auf- und nebeneinandergesetzt; integriert sind in jedem Würfel aerodynamisch optimierte Ventilatoren und energiesparende EC-Motoren.

Thematisch passende Artikel:

Ziehl-Abegg veranstaltet „1. Energieeffizienztag“

Ziehl-Abegg veranstaltet 1. Energieeffizienztag

Wer ein altes Gebäude besitzt, will oft nichts Grundlegendes an Klima- oder Lüftungsanlage verändern, weil dies vermeintlich weitreichende Veränderungen am Bauwerk mit sich bringen würde; von der...

mehr
02/2009 Ziehl-Abegg

Regeltechnik-Katalog

In der Neuauf­lage des Re­gel­technik-Ka­ta­logs der Ziehl- Abegg AG aus Künzelsau sind wieder Produkte hinzugekommen. Diese ermöglichen es durch die bedarfsgerechte Drehzahlrege­lung...

mehr

Ziehl-Abegg: Regeltechnik-Katalog

In der Neuauflage des Regeltechnik-Katalogs der Ziehl-Abegg AG (www.ziehl-abegg.de) aus Künzelsau sind wieder Produkte hinzugekommen. Diese ermöglichen es durch die bedarfsgerechte Drehzahlregelung...

mehr
02/2015 Ziehl-Abegg

Leiser Betrieb

Je besser die Häuser gedämmt sind, desto größer ist der Bedarf an kontrollierter Belüftung. Dazu werden kleine Ventilatoren benötigt, die im Dauerbetrieb über Jahre hinweg zuverlässig ihren...

mehr

Führungswechsel in Österreich

Der bisherige Leiter von Ziehl-Abegg Österreich war seit 28 Jahren für das Unternehmen tätig und sei laut Ziehl-Abegg (www.ziehl-abegg.de) maßgeblich am Erfolg der Niederlassung beteiligt gewesen....

mehr