Daikin kauft Kältetechnik aircool GmbH

v.l.n.r : Benjamin Trost (ehem. Gesellschafter der Kältetechnik aircool GmbH), Roberto Multineddu (Geschäftsführer der Daikin Applied Germany GmbH), Christoph Trost (Geschäftsführer der Kältetechnik aircool GmbH), Bruno Trost (ehem. Gesellschafter und Geschäftsführer der Kältetechnik aircool GmbH), Torstein Egeland (Direktor Strategie & Planung der Daikin Applied Europe). (Bild-Quelle: aircool GmbH).
v.l.n.r : Benjamin Trost (ehem. Gesellschafter der Kältetechnik aircool GmbH), Roberto Multineddu (Geschäftsführer der Daikin Applied Germany GmbH), Christoph Trost (Geschäftsführer der Kältetechnik aircool GmbH), Bruno Trost (ehem. Gesellschafter und Geschäftsführer der Kältetechnik aircool GmbH), Torstein Egeland (Direktor Strategie & Planung der Daikin Applied Europe). (Bild-Quelle: aircool GmbH).
Die Daikin Applied Germany mit Sitz in Frankfurt am Main, eine 100%ige Tochter der Daikin Applied Europe, hat zum 01.04.2017 die Kältetechnik aircool  GmbH (www.aircool.de), mit Firmensitz in München, übernommen. Über die Vertragsbedingungen der Transaktion wurde unter den Parteien Stillschweigen vereinbart. Aircool wurde 1986 gegründet und ist ein Full-Service-Unternehmen für Kälte- und Klimatechnik bei Großanwendern. Kerngeschäft ist der Vertrieb und Service von Daikin Applied- vormals McQuay-Flüssigkeitskühlern, die wahlweise mit Scroll-, Hubkolben-, Schrauben oder Turboverdichtern ausgestattet sind. Die Aircool-Gruppe erzielte nach eigenen Angaben mit ca. 35 Mitarbeitern im zurückliegenden Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 9,8 Mio. Euro. Die Tochtergesellschaft acr chiller rent GmbH, ebenfalls mit Sitz in München, die sich auf die Vermietung von mobilen Energien spezialisiert hat, ist von dieser Übernahme nicht betroffen und bleibt zu 100 % eigenständig.