Innung Arnsberg

Freisprechungsfeier in Dortmunder Eventkirche

Floriansturm, Bergbaumuseum, Oldtimer-Halle … die Liste der Räumlichkeiten mit besonderem Flair, die die Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Regierungsbezirk Arnsberg (Zusammenschluss aus den Innungen Dortmund und Südwestfalen) für ihre Freisprechungsfeiern wählt, ließe sich noch weiter fortführen. Und auch am 2. März 2018 wurde den frisch gebackenen Gesellen, ihren Familien und Partnerinnen einiges geboten. Als außergewöhnliche Location hatten die Verantwortlichen der Innung rund um Lehrlingswart Wolfgang Selzer und Obermeister Burkhard Rüßmann die Eventkirche in Dortmund gewählt.
Die Dorstfelder Kirche mit ihrem imposanten 65 m hohen Turm wurde 1903 bis 1905 erbaut. Wegen sinkender Zahl der Gemeindemitglieder fusionierten fünf Kirchengemeinden zur Evangelischen Elias-Kirchengemeinde. Aus finanziellen Gründen musste sich die Gemeinde von einem Teil ihres Gebäudebestands trennen. Auch diese Kirche gehört dazu und sie wurde 2013 entwidmet. Seit 2016 wird sie als Eventlocation genutzt. Der Charme des historischen und denkmal-geschützten Gebäudes wurde dabei jedoch erhalten und so konnten die 50 von 60 Gesellen der Arnsberger Innung, die ihre Prüfung erfolgreich bestanden hatten, im außergewöhnlichen Ambiente einer Kirche ihre Freisprechung besonders stimmungsvoll zelebrieren. Anwesend waren letztlich jedoch nur knapp 40 ehemalige Azubis. Warum sich 20 % der Gesellen die Gelegenheit entgehen lassen, den erfolgreichen Abschluss ihrer jahrelangen Ausbildung gemeinsam mit den Mitschülern und Lehrern gebührend zu feiern, ist nicht nachvollziehbar. Schließlich müssen die Gesellen das Essen bei ihrer Freisprechungsfeier nicht mehr wie im Mittelalter selbst organisieren. Und mit dem Comedian „Der OBeL“ gab es zudem einen humorvollen Programmpunkt, für den Fans an anderer Stelle Eintritt zahlen. Nun denn, die Anwesenden werden ihr Kommen sicher nicht bereut haben und bei bester Verpflegung und guter Laune wurde noch lange auf die bestandenen Prüfungen angestoßen. Besonders freuen dürfen sich Lukas Brand (Fa. Werner Brieden in Medebach), Steffen Aehlig (Fa. Seco Kältetechnik in Bochum) und Nils Zimmermann (Fa. L&R Kältetechnik in Sundern) als Prüfungsbeste, von denen sich einer im Rahmen des Bundesleistungswettbewerbs auf der Messe Chillventa mit den Besten der anderen Innungen messen darf.  

x

Thematisch passende Artikel:

Freisprechung der Mechatroniker für Kältetechnik

Eine besondere Freisprechungsfeier in einer außergewöhnlichen Location: Am 2. Februar 2024 erhielten 36 Gesellen der Winterabschlussprüfung 2024 und 17 Gesellen der Sommerabschlussprüfung 2023...

mehr
Ausgabe 02/2023

Freisprechungsfeier der Innung Arnsberg

Übergabe der Gesellenbriefe in einer ganz besonderen Umgebung

Anwesend waren auch der Ehrenobermeister der Kälteinnung Arnsberg, Helmut Kleinehr, der Bundesinnungsmeister des Bundesinnungsverbands des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV), Heribert...

mehr
Ausgabe 02/2020 Innung Arnsberg

Freisprechung in der Eventkirche Dortmund

Gesellinnen, Gesellen, Ausbilder und Innungsvertreter der Arnsberger Innung

Wie schon vor zwei Jahren hatte die Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Regierungsbezirk Arnsberg am 14. Februar 2020 die imposante Eventkirche in Dortmund als Veranstaltungsort für...

mehr
Ausgabe 02/2019 Innung Arnsberg

Freisprechungsfeier im Automobilmuseum Dortmund

Alte Autos treffen auf die neue Gesellen-Generation: Die Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Regierungsbezirk Arnsberg (Zusammenschluss aus den Innungen Dortmund und Südwestfalen) hat...

mehr
Ausgabe 02/2017

Gesellen in der „Pole-Position“

Freisprechungsfeier der Innung Arnsberg

Die Gesellenfreisprechung der Innung Arnsberg fand am 10. Februar 2017 in den historischen Räumlichkeiten des Kettenschmiedemuseums in Fröndenberg an der Ruhr statt...

mehr