Störk Tronic

Durchweg positives Fazit

Für die Firma Störk-Tronic geht ein ereignisreiches Jahr 2011 zu Ende. Einerseits haben auch wir von der guten wirtschaftlichen Situation auf dem Binnenmarkt profitiert. Andererseits sind wir auch stark von den Exportaktivitäten unserer Kunden abhängig. In beiden Bereichen können wir ein durchweg positives Fazit ziehen.

Zunächst einmal zu unseren Hauptmärkten im Bereich Kältetechnik im Einzelnen:

Der Bereich gewerblicher Kühlung hat eine positive Entwicklung genommen, was auch mit der Belebung der Bauwirtschaft zusammen hängt. Hier werden, was die Elektronik betrifft, zunehmend vernetzte Lösungen gefordert und wir können uns glücklich schätzen, dass wir hier mit dem „Commander 43“ eine optimale Lösung für unsere Kunden im Portfolio haben.

Was die industrielle Kühlung betrifft, so ist hier der Maschinenbau eindeutig die treibende Kraft. Da in diesem Bereich das Exportgeschäft weiter gewachsen ist, ist die Bilanz auch hier im grünen Bereich.

Der Preisdruck auf den Märkten insgesamt ist jedoch unverändert hoch, was auch dazu führte, dass wir im vergangenen Jahr nur einen kleinen Teil der gestiegenen Materialkosten an unsere Kunden weitergeben konnten. Zudem haben technologisch neue Komponenten im Ventil- und Kompressorbereich an Bedeutung gewonnen. Deren Ansteuerung erfordert absolute High-Tech-Lösungen. Ähnliche Tendenzen sehen wir auch im Bereich der Bedien-Einheiten, wobei hier Display-Lösungen mit farbigen, grafischen Oberflächen in den Vordergrund rücken.

Was unser Unternehmen betrifft, so haben wir zuletzt unsere Produktions- und Lagerfläche um 25 % vergrößern können und eine Vertriebsniederlassung in Frankreich eröffnet. Daher sind wir zuversichtlich, unseren konstanten Wachstumskurs der vergangenen Jahre auch in Zukunft fortsetzen zu können. Und zwar in gewohnter Qualität, 100% Made in Germany! 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-05 Störk-Tronic

Vertriebsbüro in Großbritannien

St?rk-Tronic-Vertriebsb?ro in Gro?britannien

Außerhalb von Deutschland ist Störk-Tronic (www.stoerk-tronic.com) bereits mit Tochtergesellschaften in Frankreich und den Niederlanden sowie einem Vertriebsbüro in Schweden präsent. Nun...

mehr
Ausgabe 2016-05 Störk-Tronic

Vertrieb Ba.-Wü. und CH

Seit August 2016 ist Christian Kolb für Kunden und Interessenten der Störk-Tronic GmbH & Co. KG (www.stoerk-tronic.com) in der Vertriebsregion Baden-Württemberg und in der deutschsprachigen Schweiz...

mehr
Ausgabe 2015-02 Störk-Tronic

Entwicklungsabteilung umstrukturiert

Durch das stetige Wachstum in den vergangen Jahren ist auch die Mitarbeiterzahl von Störk-Tronic (www.stoerk-tronic.com) gestiegen. Aus diesem Grund wurde nun die Entwicklungsabteilung in zwei...

mehr
Ausgabe 2012-01 Störk-Tronic

Unverzichtbarer Gradmesser aktueller Trends

Für uns als mittelständisches Unternehmen im Bereich der High-Tech-Elektronik ist die KKA über die Jahre hinaus zum unverzichtbaren Gradmesser aktueller Trends und technischer Entwicklungen...

mehr
Ausgabe 2009-03 Störk-Tronic

Kühlzellenregler mit robusten Gehäuse

Alle Funktionen einer Standard­kühlzelle sind bei dem Kühlzellenregler „ST603“ des deutschen Herstellers Störk-Tronic verfügbar. Dies ermöglicht den Einsatz in einem breiten Anwendungsgebiet...

mehr