GEA

Energiesparen ist Branchenthema Nr. 1

Das vergangene Jahr gab uns zugleich die Gelegenheit, die Geschichte des Unternehmens zu ehren und in die Zukunft zu blicken: ‚GEA Happel‘, die Vorgängerin der GEA Air Treatment GmbH, feierte 60-jähriges Jubiläum und im Herbst weihten wir eine neue Halle am Standort Wurzen ein. Durch sie ist das Kompetenzzentrum Zentrallüftungsgeräte um 7000 m² Fertigungsfläche gewachsen, so dass in Wurzen jetzt auch Geräte mit adiabater Kühlung gefertigt werden können. Die adiabate Kühlung ist zum Beispiel – zusammen mit der freien Kühlung – Kernkomponente einer letztjährigen Produktvorstellung, dem neuen „GEA Adia-DENCO“. Die neue Version ist kompakter und effizienter und mit ihr können Rechenzentrumsbetreiber im Vergleich zu einer Lösung mit konventionellem Kaltwassersatz bis zu 70 % Kühlenergie sparen.

Energiesparen ist natürlich Branchenthema Nr. 1, und oft regen strengere Normen und Regelungen die Entwicklung an – etwa die Forderung nach einer höheren Rückwärmzahl. Doch je höher die Rückwärmzahl ist, desto größer das Vereisungsrisiko. Eis macht die Wärmerückgewinnung aber gerade dann ineffizient, wenn sie den größten Nutzen bieten könnte. Für uns ein Anlass, eine neue Rückgewinnung mit Mehrfach-Gegenstrom-Wärmetauscher und effizienten Frostschutzmaßnahmen zu erstellen – „GEA ECOPLATEplus“.

Das neue Jahr und die folgenden werden uns immer wieder vor die Aufgabe stellen, die Forderung nach maximaler Effizienz nicht nur auf dem Papier, sondern in der Praxis zu bedienen. Wichtig ist, den realen Energieverbrauch und die Totel Cost of Ownership zu minimieren. Großes Potential steckt unter anderem in ganzheitlichen Konzepten wie der Wärmeverschiebung, aber auch das Nutzen niedriger Vorlauftemperaturen, die adiabate Kühlung und vieles mehr bieten Sparoptionen. Diese Möglichkeiten müssen oft frühzeitig berücksichtigt und konzipiert werden. Für 2014 wünschen wir unseren Partnern daher viel Erfolg dabei, Investoren und Betreiber für ihre energieeffizienten Konzepte zu begeistern.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2023

Im Fokus: Adiabate Kühlung

Es gibt dringende Gründe, sowohl den Wasser- als auch den Energieverbrauch zu senken

Steigender Bedarf, Umweltverschmutzung und ganz besonders der Klimawandel tragen in vielen Regionen der Welt zu Wassermangel bei. Das erhöht den Druck auf Unternehmen, sowohl durch Vorschriften als...

mehr
Ausgabe Großkälte/2013 GEA

Geringe Amortisationszeiten

Indirekte freie Kühlung in Kombination mit adiabater Befeuchtung ist das Prinzip des neuen Klimageräts „GEA Adia-Denco“. Das Gerät, das speziell für die Klimatisierung von Rechenzentren...

mehr
Ausgabe 01/2013 GEA

GEA-News der Chillventa

Das speziell für die Klimatisierung von Rechenzentren entworfene Gerät „Adia-DENCO“ basiert auf der Zentralluftgeräteserie „CAIR“ und nutzt die freie Kühlung in Kombination mit adiabater...

mehr
Ausgabe 04/2009 Menerga

Adiabate Klimatechnik für McDonald‘s

Für den nachhaltigen Betrieb des weltweit ersten Energieeffizienz-Restaurants (EE-Tec) von McDonald’s kommen u.a. zwei „Adsolair“-Klimageräte mit „adiabater“ Verdunstungskühlung der Menerga...

mehr

GEA Air Treatment: Fertigungshalle in Wurzen eingeweiht

Doppelten Grund zum Feiern hat die GEA Air Treatment Production GmbH (www.gea-airtreatment.com) am Standort Wurzen. Dort entstehen nicht nur seit genau zwei Jahrzehnten Zentrallüftungsgeräte der...

mehr