ebm-papst

Gut durch die Krise gekommen

2020 stand bei ebm-papst, wie überall auch, ganz im Zeichen von Covid-19. Dieses Virus hatten wir bereits mit dem Ausbruch in China im Januar 2020 sehr ernstgenommen und umgehend eine Reihe von Präventivmaßnahmen definiert und eingeführt. So haben wir z.B.  neben den AHAL-Hygieneregeln bereits seit Anfang April PCR-Testungen bei Verdachtsfällen durch unsere Betriebsärzte durchgeführt und diese ab Juni um Schnelltests ergänzt. Mit unseren Maßnahmen konnten wir unseren Mitarbeitern bestmöglichen Schutz bieten und eine hohe Sicherheit im Unternehmen gewährleisten. Wir haben die Pandemie genutzt und einen großen Digitalisierungsschub in der Gruppe ausgelöst. Insgesamt sind wir bisher den Umständen entsprechend gut durch die Krise gekommen.

Das vergangene Geschäftsjahr (31.03.2020) der ebm-papst-Gruppe konnten wir mit einem Rekordumsatz von 2,188 Mrd. € abschließen. Unser Geschäftsbereich Kälte- und Klimatechnik trug dabei mit mehr als einem Viertel den höchsten Anteil dazu bei. Wir liegen derzeit zwar in Summe hinter Vorjahr, holen jedoch stetig wieder auf und sind aktuell gut auslastet. Es gibt einige Produkte, die aufgrund von Covid-19 enorm nachgefragt werden. So sind wir im Bereich der Luftreinigung sehr gut im Geschäft und führen viele Projekte – national und international – durch. Uns kommt in diesem Marktsegment unsere langjährige Erfahrung in Asien zugute. Dort statten wir den Markt von Luftreinigern (hoher Bedarf aufgrund von Luftverschmutzung) bereits seit Jahrzehnten mit unseren Ventilatorlösungen aus. Einsatzgebiete sind hier besonders Gebäude in Metropolen. Weiterhin profitieren wir von unserem führenden technologischen Know-how im Bereich der Reinraumtechnik. Unser Fokus-Thema, insbesondere in Europa, bleibt weiterhin Retrofit mit EC-Technologie, um hierdurch den Anwendern eine deutliche Energieeinsparung und damit hohe Kostenersparnis bei schneller Amortisation zu ermöglichen.

Im April 2020 haben wir unser Digitalisierungs-Start-Up ebm-papst neo in Dortmund auf feste Beine gestellt. Seit 2017 hatten wir bereits ein Projektteam vor Ort am Technologiezentrum in­stalliert, das erste Ideen zu neuen Geschäftsmodellen entwickelte. Mit nunmehr drei Beteiligungen an internationalen Start-ups, einer Geschäftsführung vor Ort und einem wachsenden Team von über 20 Mitarbeitern, nutzen wir das für die gesamte Unternehmensgruppe gebotene Zukunftspotential. Zielsetzung von ebm-papst neo ist es, digitale Lösungen, z.B. zur Verbesserung von Energiebilanz und Luftqualität in Gebäuden oder zur intelligenten Datenanalyse, zu entwickeln, zu vermarkten und zu vertreiben. Und das durch Software, Hardware, Dienstleistungen oder Beratungen. Die Digitalisierung in Verbindung mit Energieeffizienz ist ein bedeutendes Zukunftsfeld und ermöglicht viele Chancen und Mehrwert für unsere Kunden. In den nächsten fünf Jahren rechnen wir allein auf diesem Feld mit einem Umsatz von jährlich rund 100 Mio. Euro.

Obwohl die Zeichen auf gute medizinische Lösungen zur Beendigung der Corona-Krise stehen, stellen wir uns darauf ein, dass uns die Pandemie noch eine Zeit lang begleiten wird. Ein Lichtblick ist das Ergebnis der US-Wahl. Mit Präsident Joe Biden werden sich die trans­atlantischen Beziehungen deutlich verbessern und die Politik wird berechenbarer sein. So ist auch die Hoffnung nach einer Beendigung des Handelskrieges mit China gegeben. Biden hat ein Konjunkturpaket von 2.000 Mrd. $ angekündigt, das Infrastrukturprojekte im Bereich der Digitalisierung und der erneuerbaren Energien umfassen soll. Auf diesem Gebiet kann die deutsche Industrie, insbesondere ebm-papst, mit ihren Lösungen unterstützen und profitieren. 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-03 ebm-papst

Personalia

Am 1. April 2021 wurde Thomas Nürnberger (52), Präsident und Chief Executive Officer (CEO) von ebm-papst China, in die Geschäftsführung der ebm-papst-Gruppe mit Sitz in Mulfingen...

mehr

ebm-papst beschleunigt Digitalisierung

Der Anbieter von Ventilatoren- und Antriebslösungen, ebm-papst, baut die Digitalisierung und seine Denkfabrik ebm-papst neo in Dortmund weiter aus. Im April 2020 wurde dazu die Gesellschaft ebm-papst...

mehr

Ventilator-Onlinepräsentation von ebm-papst

Auf der Mostra Convegno sollte der Axialventilator „AxiEco Protect“ von ebm-papst dargeboten werden. Da die Messe um sechs Monate verschoben wurde (8. bis 11. September 2020), hat ebm-papst reagiert...

mehr
Ausgabe 2019-06 TWK Karlsruhe

Weiterbildungen im 1. Quartal 2020

Das TWK–Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik GmbH bietet im 1. Quartal 2020 nachfolgende Veranstaltungen an: Januar Vorkurs – Einstieg in die...

mehr

ebm-papst baut neues Werk in China

Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe: „Die Nachfrage nach unseren Produkten auf dem asiatischen Markt nimmt stetig zu, so dass wir neben unserem Werk in Shanghai...

mehr