Ciat

Luftgekühlter Kaltwassersatz

Die luftgekühlten „Aquaciat Power“-Kaltwassersätze stellt Ciat in einer neuen HEE- (Hohe Energie Effizienz) Produktlinie vor. Die mit R410A betriebenen Anlagen erreichen einen EER bis zu 3,23 sowie einen ESEER bis zu 4,46 und arbeiten damit etwa 5 % effizienter als die Standardversion. Die luftgekühlten Kaltwassersätze werden in sieben Baugrößen mit Kälteleistungen von 340 bis 650 kW angeboten. Je nach Geräteversion kommen dabei vier bis sechs hermetische Scrollverdichter zum Einsatz. Weiterhin steht fein vorkonfiguriertes Hydraulikmodul zur Verfügung.
Die Kaltwassersätze können zusätzlich mit einer teilweisen oder vollständigen Wärmerückgewinnung ausgestattet werden.

Ciat Kälte- und Klimatechnik GmbH,

44227 Dortmund,

Tel.: 0231 4442024,
E-Mail: ,

www.ciat.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2013 Ciat

Kaltwassersätze mit Micro-Channel

Die luftgekühlten Kaltwassererzeuger „Powerciat 2“ sind das Ergebnis einer Serienüberarbeitung. Durch den Einsatz von Alu-Micro-Channel-Verflüssigern werden die Aufstellfläche und das Gewicht...

mehr
Ausgabe 2010-Großkälte Ciat

Kompakte Wärmepumpe

Mit der neuen „Dynaciat Po­wer“-Geräteserie bietet Ciat Wasser/Wasser-Wärmepumpen und wassergekühlte Kaltwassersätze für die Innenaufstellung im gehobenen Leistungsbereich bis 800 kW an. Durch...

mehr
Ausgabe 04/2012 Lennox

800 kW starker R410A Scroll-Kaltwassersatz

Lennox ist in Europa für Dachklima-Zentralgeräte bekannt. Durch die Vorstellung eines Kaltwassersatzkonzepts während der Mostra Convegno 2012 in Mailand demonstriert Lennox seine Fähigkeit auf dem...

mehr

Ciat-Tour kommt nach Deutschland

Ciat stellt im Rahmen der Ciat-Tour 2017 die neuesten Produktentwicklungen und das Systemangebot der Firma in über 70 Städten auf drei Kontinenten vor. Die Tour geht im September in Deutschland...

mehr
Ausgabe 05/2011 Ciat

Leise Rückkühler bis 800 kW

Vollständig neu entwickelte Rückkühler bzw. luftgekühlte Verflüssiger führt Ciat mit der „Opera“-Geräteserie ein. Die Anlagen ersetzen die bisherigen „Airial“- und „Europa...

mehr