TEKO

Mehrheitsbeteiligung an Frigopol

Die TEKO Gesellschaft für Kältetechnik mbH (www.teko-gmbh.com) hat eine Partnerschaft mit dem österreichischen Unternehmen Frigopol Kälteanlagen GmbH (www.frigopol.com) abgeschlossen. Mit Wirkung zum 12.12.2018 hat TEKO die Mehrheitsbeteiligung an Frigopol übernommen. Beide Unternehmen ergänzen sich mit ihren Marktschwerpunkten und technologisch sehr gut und wollen gemeinsam ihre Synergien im Anlagenbau für zukünftige Herausforderungen nutzen.

Thematisch passende Artikel:

05/2010 Frigopol

Breites Verdichter-Programm

Frigopol Kälteanlagen zeigt Trennhaubenverdichter, lieferbar mit einer stufenlosen Leistungsregelung von 15 bis 75?Hz (20 bis 100?%) und neben den herkömmlichen Kältemitteln auch für natürliche...

mehr
05/2012 Frigopol

Für natürliche Kältemittel

Frigopol hat eine Kältemittel-Absaugstation auf den Markt gebracht. Damit kann das gesamte Kältemittel aus einer Anlage abgesaugt und recy­celt oder wiederverwertet werden. Darüber hinaus setzt...

mehr
06/2008 Teko

Verkaufsleitung

Zum 1. Oktober 2008 hat Wolfgang Jakob seine neue Tätigkeit bei der Teko Gesellschaft für Kältetechnik mbH (www.teko-kaeltetechnik.com) in Altenstadt aufgenommen. Nach 29-jähriger Tätigkeit bei...

mehr
06/2008 Frigopol

Tiefensondentechnik

Frigopol präsentierte auf der Chillventa eine neue Energie­pumpe, die natürliches Kältemittel verwendet und deren Energiebereitstellung mittels spezieller Tiefensondentechnik erfolgt. Diese...

mehr
02/2017 Teko

Key-Account-Manager

Seit dem 1. Februar 2017 ist Matthias Bethke Key-Account-Manager Industriekälte bei der Teko Gesellschaft für Kältetechnik mbH (www.teko-gmbh.com). Der staatlich geprüfte Techniker (Fachrichtung...

mehr