4. Deutscher Kältepreis

Preisträger in Berlin ausgezeichnet

Am 20. März 2012 wurden in Berlin im Rahmen des 4. Fachkongresses „Kältetechnologien – Quo vadis?“ die Preisträger des 4. Deutschen Kältepreises ausgezeichnet. Die Veranstaltung fand nach dem Redaktionsschluss der KKA 2/2012 statt. Die Namen der Preisträger konnte die KKA bereits vor der Verleihung in Erfahrung bringen – sie werden nachfolgend aufgelistet. Einen ausführlichen Nachbericht mit Fotos und detaillierter Beschreibung der ausgezeichneten Firmen und Projekte lesen Sie in KKA 3/2012.

Ergänzend zum Förderprogramm für Klimaschutzmaßnahmen an gewerblichen Kälteanlagen lobt das BMU seit 2008 den Deutschen Kältepreis aus. Jedes Jahr werden im Rahmen des Deutschen Kältepreises besonders innovative und effiziente Lösungen im Bereich der Kälte- und Klimatechnik mit Förderpreisen im Gesamtwert von 52 500 € ausgezeichnet. Dabei werden die gesamte Kälteanlage mit Nebenaggregaten sowie Komponenten und regelungstechnische Strategien betrachtet. Ziel des Deutschen Kältepreises ist es, zukunftsweisende Entwicklungen in der Kältetechnik anzustoßen, deren Anwendungsfelder möglichst breit sind. Um vielfältige Bereiche abzudecken, wird der Deutsche Kältepreis jedes Jahr in verschiedenen Kategorien vergeben.

 

Die Preisträger des 4. Deutschen Kältepreises

Kategorie 1: „Kälte- oder klimatechnische Innovation“

1. Preis: Neuartige Kombination aus Druckluftkompressor und Absorptionskältemaschine (SFA-Drucklufttechnik GmbH, Walsrode)

2. Preis: Neue Generation von Absorptionskälteanlagen für höchste Energieeffizienz bei der Kälteerzeugung (Ingenieurbüro Dr. H. Förster, Magdeburg)

3. Preis: Dynamische Regelung des Elektroenergieverbrauchs einer Kälteanlage (TiLa Erich Lachenmaier GmbH & Co. KG, Plüderhausen)

 

Kategorie 2: „Installation von Kältemaschinen bzw. Klimaanlagen durch kleine Unternehmen“

1. Preis: Geothermale Kälteerzeugung für IT-/Serverschränke (SK-Kältetechnik GmbH,  Leverkusen)

2. Preis: BHKW und Adsorptionskältemaschine steigern Energieeffizienz in Autohaus (WBT GmbH, Bruck)

3. Preis: Optimierung der Kältetechnik in Metzgerei (Metzgerei Ammon, Fürth)

 

Kategorie 3: „Kälte- oder klimatechnische Sonderanwendungen“

1. Preis: Neues Verfahren: „Energy Balance Function“ (Güntner AG & Co. KG, Fürstenfeldbrück)

2. Preis: Nachhaltiges Filial-Haustechnikkonzept für die Drogeriemarkt-Kette dm (dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe)

3. Preis: Klimakompaktgerät mit integrierter Kältetechnik und doppelter Freier Kühlung (Energie.Controlling.Loose – ECL, Weilheim)

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2012

Kältetechnik in einer Metzgerei

Die Metzgerei Ammon beweist, dass sich der Einsatz hocheffizienter Kälteanlagen auch für den Mittelstand lohnt: Der Betrieb senkte seinen Energieverbrauch für die Kälteerzeugung um mehr als die...

mehr

4. Deutscher Kältepreis verliehen: Hocheffiziente Kältetechnik gewinnt

Staatssekretär Jürgen Becker hat den 4. Deutschen Kältepreis für besonders klimafreundliche Systeme verliehen. Die Gewinner zeigen: Klimaschutz ist eine Sache der Tat und erfordert erfinderisches...

mehr
Ausgabe 03/2011 Verleihung

3. Deutsche Kältepreis 2011

Am 22. März wurde in Berlin der 3. Deutsche Kältepreis verliehen. In drei Kategorien sind Unternehmen und Organisationen prämiert worden, die mit ihren Entwicklungen neue Maßstäbe in der...

mehr

Ausschreibung zum 4. Deutschen Kältepreis beginnt im Oktober 2011

Im Jahr 2012 wird der Deutsche Kältepreis zum vierten Mal vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) vergeben. Der Energieeffizienz-Preis im Bereich der gewerblichen...

mehr
Ausgabe 05/2011 BMU

Ausschreibung zum 4. Deutschen Kältepreis

Im Jahr 2012 wird der Deutsche Kältepreis zum vierten Mal vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) vergeben. Der Energieeffizienz-Preis im Bereich der gewerblichen...

mehr