Anlagenwechsel über den Köpfen der Stadt

Absturz, aber sicher!

Überall auf der Welt lassen sich fragwürdige, mysteriöse Konstruktionen und Tathergänge bei der Montage von Klimaanlagen finden. Dieses Mal begleiten wir den KKA-Schnappschuss-Fotografen ins warme Patong in Thailand, hoch über die Köpfe der Menschen.

Im weitentfernten Thailand steht die Sicherheit, zumindest bei dieser Demontage (oder Montage?), der Monteure an erster Stelle, so zeigt es der Schnappschuss unseres KKA-Lesers Bernd Haudegen. Herr Haudegen zeigte sich so fasziniert, dass er sich die Szenerie gespannt anschaute. Ein Zerren und Zurren war es, mit einem Haufen verrosteter Schrauben, so berichtete er.

In einer schwindelerregenden Höhe von 4 m hantierten die zwei Monteure ohne ersichtliche Sicherung und mit einem Fenster als Durchgang an einer etwas derangierten Klimaanlage herum. Auch die mit Klebeband befestigten Kabel oder auch die rissige Fassade des Gebäudes, an der die Konsole befestigt ist, lassen Fragezeichen über den Köpfen schwirren. Als „sicher“ ist auf diesem Bild wohl nicht viel zu betiteln.

Auf jeden Fall kann mit großer Sicherheit gesagt werden, dass eine ausreichende Absicherung der Herrschaften hier nicht gegeben ist. Ob man die Stromkabel, die sich längs durchs Bild schlängeln, als Sicherung und fallstoppende Konstruktion sehen kann, ist und bleibt fragwürdig. Vielleicht war ja auch der Gedanke: „Wenn der Eine fällt, hält ihn der Andere“? Oder die beiden Herren sind sich ihres Könnens einfach so sicher, dass ihnen eine zusätzliche Sicherung vor einem Fall als übertrieben und irrelevant erschien.

Was auch immer die beiden thailändischen Monteure zu ihrem Handeln veranlasst hat, Sie selbst sollten es besser wissen, wie man auf einem Dach und an der Fassade sicher arbeitet. Deshalb informieren Sie sich beim 3. Fachkongress für Absturzsicherheit am 06. und 07. November 2018 in Bonn.

Mehr Informationen und Anmeldungsmöglichkeit finden Sie unter

www.Kongress-Absturzsicherheit.de

 

Schnappschuss-Honorar sichern

Herzlichen Dank an unseren KKA-Leser mit dem wachen Blick für kuriose Kälte- und Klimalösungen. Ihm ist das Schnappschuss-Honorar von 50 € genauso sicher, wie jedem, dessen Foto in der KKA abgedruckt wird.

Wer ebenfalls das Geld einstreichen möchte: Senden Sie einfach ein Foto mit Kurzbeschreibung an:

.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2019

Geladen und gesichert

Ladungssicherung in Down Under  

Betrachtet man die Fotos, die uns Heiko Pohlmann zugesandt hat, stellen sich einem alle Haare auf. Jeder Verkehrspolizist hierzulande würde diese Transporter mit Sicherheit schnellstmöglich aus dem...

mehr
Ausgabe 02/2014 Sonderbare Unterbauten

Echte Klassiker

Kuriose Unterkonstruktionen – entdeckt von KKA-Lesern

Manche mögen´s heiß „Manche mögen´s heiߓ ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1959. In den Hauptrollen sind Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon zu sehen. Oder nicht?...

mehr
Ausgabe 06/2012 Schnappschuss

Nominierungen für den Verpackungspreis

Formschöne und extravagante Verkleidungstrends

Die KKA-Redaktion begibt sich erneut mit aufmerksamen Lesern auf Reisen. Destinationen in dieser Ausgabe: Shanghai und St. Ulrich – was läge näher. Haben auch Sie im In- oder Ausland einen...

mehr
Ausgabe 05/2013

Sicher? Aber sicher!

Konstruktionen auf wackeligen Beinen

Sie sind noch nicht verjährt die Berichte über Lebensmittelskandale und Gammelfleisch. Wir erinnern uns gut, dass wir uns immer wieder fragen, was wir denn bitte noch essen sollen, bei all den...

mehr
Ausgabe 02/2019

Heiße Angelegenheit

Ein Verflüssigungssatz als Glutofen

Der abgebildete Verflüssigungssatz versorgt bzw. versorgte eine große Lüftungsanlage mit ca. 11.000 m³ Luft. Als KKA-Leser Ronnie Berzins wegen eines Defekts zu der Anlage gerufen wurde, bemerkte...

mehr