Die Chillventa wächst

Ein Ausblick auf das Branchen-Highlight 2016

Vom 11. bis 13. Oktober 2016 verwandeln sich die Messehallen in Nürnberg erneut zum internationalen Branchentreff der Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpenwelt. Auch wenn es bis dahin noch gut zwei Monate dauert, lohnt sich schon heute ein ausführlicher Blick auf das geplante Messegeschehen, um den eigenen Messebesuch optimal planen zu können.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am 8. Juni 2016 informierte die NürnbergMesse die Vertreter zahlreicher nationaler und internationaler Fachmedien bereits über die Rahmenbedingungen und Inhalte der diesjährigen Chillventa. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass sowohl bei der Anzahl der Aussteller als auch bei der Fläche die Ergebnisse aus 2014 übertroffen werden. Die Messe rechnet mit rund 1.000 Ausstellern und wird voraussichtlich wieder über 30.000 Fachbesucher aus aller Welt begrüßen können. Die hohe Internationalität der Messe bei Ausstellern (über 65 %) und Fachbesuchern (über 56 %) unterstreicht die zentrale Bedeutung der Leitmesse Chillventa für die internationale Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpen-Branche.

Neue Hallenaufteilung

Wer die Chillventa (und davor die IKK) in Nürnberg regelmäßig besucht hat, der fand viele Aussteller, ohne einen Blick auf den Hallenplan werfen zu müssen, weil sich die Aussteller teilweise seit Jahrzehnten nicht von ihrem angestammten Standort entfernt haben. Das ändert sich 2016 grundlegend, denn mit der bisherigen Hallenaufteilung war kein Wachstum mehr möglich. Daher haben sich die Veranstalter entschlossen, die Hallenkonstellation für 2016 anzupassen, um deutlich mehr Ausstellungsfläche für neue Aussteller und bereits lange geforderte Flächenerweiterungen bestehender Aussteller zur Verfügung stellen zu können. „In den Hallen 4, 4A, 5, 6, 7, 7A, 8 und 9 kann sich die Chillventa in den kommenden Jahren stringent weiterentwickeln“, so Daniela Heinkel, Veranstaltungsleiterin der Chillventa. Informationen zur aktuellen Hallenbelegung gibt es unter www.chillventa.de/hallenplan.

Themenschwerpunkte und Chillventa Congress

Mit ihrem umfassenden Fachangebot präsentiert die Chillventa einen Querschnitt der Industrie mit Komponenten, Systemen und Anwendungen für die Bereiche Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen. Im Fokus von Messe und Congress liegen dieses Jahr Themen wie aktuelle Klimaziele, Ecodesign, Kältemittel, Effizienz durch Regelung, Innovation bei der Wärmeübertragung, Grenzbereiche der Kältetechnik und Klimatisierung von Rechenzentren. Neben Innovationen auf den Ständen der Aussteller gibt es wie in den Vorjahren spannende Sonderpräsentationen zu den Themen energieeffiziente Rechenzentren, industrielle und gewerbliche Wärmepumpen sowie zur energetischen Inspektion von klima- und raumlufttechnischen Anlagen. Der Chillventa Congress beginnt bereits am Montag, den 10. Oktober – schon einen Tag vor Eröffnung der Messe. Dann wird in fünf z.T. parallel laufenden Veranstaltungen geballtes Fachwissen präsentiert. Dazu zählt das Asercom/EPEE-Syposium – quasi die Keimzelle des Kongresstags –, in anderen Foren geht es u.a. um Wärmepumpen für die gewerbliche und industrielle Nutzung oder um Innovationen in der Kältetechnik. Unter www.chillventa.de/fachprogramm finden Interessierte eine Übersicht des umfangreichen Fachprogramms.

In den drei Fachforen mitten im Messegeschehen präsentieren sich namhafte Referenten mit wegweisenden Themen in über 120 Vorträgen. Die neuesten Produktentwicklungen und innovativen Lösungen zu den Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung werden in der Halle 9 (Anwendungen, Ausbildung und Regelwerke), 7A (Kältetechnik) und 4A (Klima, Lüftung und Wärmepumpen) vorgestellt.

Die Wärmepumpe – wieder wichtiges Thema der Chillventa 2016

Seit dem Start der Chillventa kommt der Wärmepumpe eine disponierte Stellung innerhalb der Veranstaltung zu. „Die Wärmepumpe hat sich, trotz steigender Energiepreise, als sinnvolle und attraktive Alternative zu fossilen Wärmeerzeugern etabliert. Die Chillventa trägt mit der Sonderpräsentation Wärmepumpe im industriellen und gewerblichen Einsatz dieser Entwicklung Rechnung. Vor allem in diesen Anwendungsbereichen ist die Wärmepumpe heute wegweisend“, so Dr.-Ing. Rainer M. Jakobs, Koordinator des Chillventa-Fachprogramms.

Die Fachbesucher können auf der Chillventa die Energiewelt der Zukunft kennenlernen: Wann und wo immer Wärme und Kälte zum gleichen Zeitpunkt benötigt werden, ist die hybride Nutzung einer Kälte- oder Wärmepumpenanlage vom ersten Tage an hocheffizient und nachhaltig. Hauptaugenmerk der Sonderschau in Halle 4 A liegt auf diesen hybriden Systemen. Hier können die Fachbesucher u.a. in einer 3D-Visualisierung einer virtuellen Stadt die vielfältigen Anwendungen der Wärmepumpe detailliert betrachten.

Sonderpräsentation Rechenzentren geht in die zweite Runde

Die Premiere der Sonderpräsentation Rechenzentren war 2014 ein voller Erfolg. Grund genug, erneut dieses Zukunftsthema in gebührender Form und noch einmal größer für die Fachwelt auf der Messe abzubilden. Energieeffiziente Rechenzentren benötigen nachhaltige Lösungen im Bereich Klimatisierung. Vor allem das stetig wachsende Datenvolumen, ein erhöhter Energiebedarf und die daraus resultierenden enormen Energiekosten stellen Betreiber von Rechenzentren weltweit vor große Herausforderungen.

Die Chillventa zeigt auf der Sonderpräsentation innovative Lösungen: Unternehmen präsentieren hier ihre Produkte und Dienstleistungen. Neben der Konzipierung neuer Rechenzentren spielt unter anderem auch das Thema effiziente und kostensparende Umrüstung bestehender Rechenzentren eine Rolle. Bereits im Chillventa Congress, am Vortag der Messe, wird das Thema Rechenzentren aufgegriffen und auf der Sonderpräsentation mit Produktpräsentationen abgerundet.

Trainingsstrecke für Energetische Inspektion von Klima- und Raumlufttechnischen Anlagen

Nach dem erfolgreichen Start der Trainingsstrecke zur energetischen Inspektion 2014 können die Messebesucher auch dieses Jahr wieder die handwerklichen Tätigkeiten kennenlernen, die zur Inspektion notwendig sind. Dort werden Temperaturen, Volumenströme, Raumluftqualitäten und Stromaufnahmen gemessen sowie die Bewertung des mechanisch-energetischen Zustands des Systems an einer real existierenden Anlage erstellt. In der praktischen Durchführung ist die energetische Inspektion von Klima- und Raumlufttechnischen Anlagen nach §12 EnEV kaum bekannt. Durch die Novellierung der EnEV wird die Inspektionstätigkeit in Verbindung mit der dann auch gültigen DIN SPEC 15240 zur allgemeinen Pflicht.

Der Chillventa AWARD zeichnet Experten aus

Auf der Chillventa 2016 wird in Kooperation mit der KKA erstmals der Chillventa AWARD verliehen. Er zeichnet Experten-Teams (Planer, Anlagenbauer, Auftraggeber/Betreiber) aus, die durch eine beispielhafte und über technische Standards hinausgehende Zusammenarbeit ein Projekt realisiert haben, das in Bezug auf Funktionalität, Energieverbrauch und technische Innovationen überzeugt. Bei der Bewertung wird die Jury – getreu dem Motto der Chillventa Connecting Experts – das Zusammenspiel der am Projekt Beteiligten von der Aufgabenstellung, über die Planung, den Anlagenbau bis hin zum Betrieb der Anlage in besonderer Weise berücksichtigen. Der Chillventa AWARD wird in den vier Kategorien Gewerbekälte, Großkälte, Klimatechnik und Wärmepumpen verliehen. In jeder Kategorie werden die Projektbeteiligten im Rahmen der Chillventa am 11. Oktober 2016 ausgezeichnet. Und eine Teilnahme an der Preisverleihung lohnt sich für alle, denn es wurden wirklich herausragende Projekte eingereicht.

Treffen mit dem Hackl Schorsch

Der dreifache Olympiasieger und zehnfache Weltmeister im Rennrodeln Georg Hackl ist zwar kein Kälteanlagenbauer, aber durch seinen Sport ein absoluter Experte in Sachen Kälte. Am letzten Messetag, 13.10.2016, wird der Hackl Schorsch die Chillventa besuchen und steht in Halle 9, Stand 223 für Autogramme und Fotos bereit. Dazu gibt es einen virtuellen Rodelwettbewerb und eine Verlosung mit attraktiven Preisen – u.a. signierte Rennrodel. Weitere Infos und Uhrzeiten gibt es unter www.chillventa.de/hackl-schorsch.

Förderung für junge innovative Unternehmen

Start-ups und Branchenneulingen, also jungen und innovativen Unternehmen aus Deutschland, bietet die Messe auch 2016 ein besonderes Plus: Bei ihrem Messeauftritt können sie auf die Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, BMWi, bauen. Seit Mitte 2007 unterstützt das Bundesministerium die Beteiligung solcher Unternehmen an ausgewählten internationalen Leitmessen in Deutschland.

Messeauftritte werden mit bis zu 7500 Euro oder einer Kostenübernahme von bis zu 70 % vom BMWi gefördert. Förderungsfähig sind Unternehmen, die Neuentwicklungen vorstellen, ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben, die jeweils gültige EU-Definition für ein kleines Unternehmen erfüllen und jünger als zehn Jahre sind. Weitere Infos erteilt .

BAFA-Förderberatung am BIV-Messestand

ZVKKW und BIV bieten Handwerksbetrieben, Planern und Betreibern auf der diesjährigen Chillventa eine Förderberatung für das BMUB-Programm „Förderung von Klima- und Kälteanlagen“ an. Ziel ist es, deutlich zu machen, dass eine Antragstellung schon mit wenig Aufwand möglich und das Förderverfahren unkompliziert und verständlich ist. Mitarbeiter des BAFA, die für die Bearbeitung der Anträge und die technische Beurteilung der zu fördernden Anlagen zuständig sind, beantworten alle Fragen rund um die Förderung von Kälte- und Klimaanlagen.

Die BAFA-Experten stehen zu folgenden Zeiten am Stand zur Verfügung:

Dienstag, 10. Oktober, und Mittwoch, 11. Oktober:

10:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag, 13. Oktober:

10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Anmeldungen:

In gewohnter Weise wird der BIV auch 2016 wieder den Bundesleistungswettbewerb im Rahmen der Chillventa abhalten. Vor den Augen der fachkundigen Besucher wird der Kältenachwuchs sein Können unter Beweis stellen. Der Sieger wird noch auf der Messe gekürt.

Produktberichte in KKA 5/2016

Neben den hier genannten allgemeinen Infos rund um die Chillventa wird die KKA in der kommenden Ausgabe 5/2016, die rechtzeitig vor der Messe erscheinen wird, noch ausführlich auf die Produkte der ausstellenden Unternehmen eingehen. In kurzer, prägnanter Form stellen wir die Highlights der Hersteller vor, damit Sie sich schon im Vorfeld der Messe einen Überblick verschaffen können, welche Firmen Sie auf Ihre Messebesuchsliste setzen wollen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-06

Chillventa 2018 knackt alle Rekorde

Mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Fläche
Vor allem am Messemittwoch war der Besucherandrang enorm.

Die Messe Chillventa vom 16. bis 18. Oktober 2018 in Nürnberg legte bei allen Messekennzahlen noch einmal deutlich zu. Ein Plus von 10 % auf 35.490 Fachbesucher, rund 4 % Zuwachs auf 1.019 Aussteller...

mehr
Ausgabe 2018-05

Das Highlight der Branche

Die Messe Chillventa vom 16.-18. Oktober 2018

Mit ihrem umfassenden Fachangebot präsentiert die Chillventa einen Querschnitt der Industrie mit Komponenten, Systemen und Anwendungen für die Bereiche Kälte, Klima, Lüftung und Wärmepumpen. Im...

mehr
Ausgabe 2016-06

Chillventa 2016 legt erneut zu

Wachstum bei Fläche und Besucherzahlen

Zum fünften Mal verwandelte die Chillventa die Messehallen in Nürnberg zum weltweit größten und wichtigsten, internationalen Branchentreff für die Kälte-, Klima-, Lüftungs- und...

mehr

Interview mit Daniela Heinkel

Veranstaltungsleiterin der Chillventa bei der NürnbergMesse

Die Chillventa verwandelt vom 11. bis 13. Oktober 2016 erneut das Messegelände in Nürnberg zum internationalen Treffpunkt der Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpen-Community. Wie gut sich die...

mehr
Ausgabe 2014-04

Chillventa 2014 wächst weiter

Mehr Aussteller und mehr Fläche in Nürnberg

Noch zwei Monate, dann ist es soweit: Von Dienstag, 14. Oktober, bis Donnerstag, 16. Oktober 2014, wird der Messestandort in Nürnberg wieder zum Mekka der Kälte- und Klimafachleute aus aller Welt....

mehr