Coolektiv

Expertentreff in Münster

Wie in der Vergangenheit hat sich die Initiative Coolektiv (www.coolektiv.de) auch für 2020 zum Ziel gesetzt, die Kälte-/Klima-Branche durch pragmatische und kurzfristige Lösungen zu unterstützen. Am 26. Februar 2020 kamen die Fachleute in der Unternehmenszentrale der Westfalen-Gruppe in Münster zusammen, um die Maßnahmen bis zur Chillventa im Oktober 2020 festzulegen. Hilfreiche Checklisten zu den neuen A2L-Kältemitteln, ein umfangreiches Positionspapier zum Thema Energieeffizienz und ein Lifecycle-Tool für Betreiber und Planer stehen in diesem Jahr auf der Agenda. Ebenso sind Übersichten zu Förderprogrammen geplant. Das hilft Branchenteilnehmern, künftige Investitionsentscheidungen zielgerichtet zu treffen. Außerdem will die Initiative Tipps für versicherungstechnische Fragen an die Hand geben. Da aktuell vielen Beteiligten unklar ist, welche Komponenten für welche alternativen Kältemittel bereits zugelassen sind, sollen sich Interessierte auf der Homepage von Coolektiv über die Komponentenverfügbarkeit für alternative Kältemittel zeitnah informieren können. Alle Arbeitsergebnisse werden dem Markt über die Website und weitere Pressemitteilungen zur Verfügung gestellt.

x

Thematisch passende Artikel:

Zwei neue Mitglieder stärken die Brancheninitiative COOLEKTIV - vielfältige Themen auf der Agenda

Die Brancheninitiative COOLEKTIV begleitet die Kälte/Klima- und Wärmepumpen-Branche ein weiteres Jahr. 2022 stehen vielfältige Themen auf der Agenda: Eine Checkliste zur Ermittlung von...

mehr
Ausgabe 2021-01 Coolektiv

Die Brancheninitiative macht weiter

Die ursprünglich auf zwei Jahre angelegte Brancheninitiative Coolektiv wird den Markt auch 2021 aktiv begleiten. Seit der Gründung auf der Chillventa 2018 erarbeitet die Initiative konstruktive...

mehr
Ausgabe 2020-03 BIV / Coolektiv

Illegalen Kältemittelhandel melden

Im September 2019 hatte das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz das Expertenkomitee Coolektiv, Vertreter des Unternehmens Daikin und den...

mehr

Erste Lösungsansätze zur Bekämpfung illegaler Kältemittel-Importe

Expertenkomitee Coolektiv und Hessisches Umweltministerium

Kürzlich hat das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz das Expertenkomitee Coolektiv, Vertreter des Unternehmens Daikin und den Bundesinnungsverband...

mehr

Expertenkomitee Coolektiv prangert illegale Kältemittel an

Nach ihrer Gründung im Oktober 2018 wendet sich das Expertenkomitee Coolektiv in einer ersten Aktion an die EU-Kommission und die politisch verantwortlichen Institutionen. Die Initiative, die sich...

mehr