technotrans

Impfstoff-Kühlung mit Mehrzonen-Lösung

Die technotrans SE (www.technotrans.de) hat mit dem „ECOtec.cold storage“ eine neue Tieftemperatur-Containerlösung für die Impfstofflagerung entwickelt. Die Besonderheit liegt in einem effizienten Mehrzonen-System, bestehend aus einem Tieftemperaturlagerraum mit -80 °C und einer Zone mit individuell gestaltbarer minus Temperatur – zum Beispiel -20 °C. Da es sich bei diesen Räumen jeweils um isolierte Zellen handelt, verhindert das Konzept so einen unerwünschten Feuchteeintrag in die Tiefkühlzelle und spart dank geringerer Temperaturunterschiede Energie ein. Der wesentliche Vorteil dieses Konzeptes liegt jedoch in der Individualität: In einem einzigen Lagerraum können Impfstoffe unterschiedlichster Hersteller mit den jeweils für dieses Mittel optimalen Temperaturen sicher und stabil gelagert werden.

„Der ‚ECOtec.cold storage‘ verbindet technische Notwendigkeiten mit einem nachhaltigen Konzept. Mit dieser Lösung bieten wir Anwendern ein schnell verfügbares und sofort einsetzbares Gerät für den mobilen und stationären Einsatz – auch als individuelle Ausführung“, sagt Thomas Imenkämper, Geschäftsführer der Reisner Cooling Solutions. Das Tochterunternehmen der technotrans SE fertigt die Container als schlüsselfertiges Komplettsystem inklusive integrierter Kältetechnik, Verrohrung, Verkabelung, SPS-Steuerungs- und Überwachungstechnik mit hohem Sicherheitsstandard und Datenaufzeichnung sowie der Möglichkeit zur Fernsteuerung. technotrans setzt dabei auf eine redundante Ausführung der integrierten Kältetechnik. Anwender profitieren dadurch von einer hohen Betriebssicherheit, da die redundanten Komponenten im potenziellen Störfall die Funktionsfähigkeit des Systems und somit auch die optimale Lagerung der Impfstoffe sicherstellen.

Das technotrans-Konzept zeichnet sich zudem durch eine geringe Geräuschemission aus, die eine Aufstellung im Klinikbereich und in Wohngebieten ermöglicht. Gefertigt werden die Container u.a. in einer neuen 2.000 m² großen Produktionshalle, welche eigens für die parallele Fertigung mehrerer Container gestaltet und mit Schwerlastkrantechnik ausgestattet ist.
„Wir sind vorbereitet, um mit diesem Produkt unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten und stehen bereits mit potenziellen Kunden in Kontakt“, betont Michael Finger, Vorstandssprecher der technotrans SE.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-01 Walter Roller

Wärmetauscher für Impfstoff-Lagerung

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger (CDU), war am 1. Dezember 2020 zu Gast bei der Walter Roller GmbH in Gerlingen...

mehr
Ausgabe 2019-05 Epta

Verglaste Kombitheke

Die verglaste, LED-beleuchtete Theke „CrossOver Scene“ der Marke Eurocryor von der Epta Deutschland GmbH verfügt über zwei hintereinanderliegende Edelstahlwannen und eröffnet so zahlreiche...

mehr
Ausgabe 2016-04 Engie

„Grüne Kälte“ im Container

Mit der Kältemaschinen-Baureihe „Quantum G“, die das Kältemittel R1234ze verwendet, hat die Engie Refrigeration GmbH eine nachhaltige Lösung für die steigende Nachfrage nach „grüner Kälte“...

mehr
Ausgabe 2016-03 S-Klima

Mehrzonen-Kanaladapter

Mit dem Mehrzonen-Kanaladapter für Kanalgeräte von Mitsubishi Heavy Industries bietet der Stulz-Geschäftsbereich S-Klima die Möglichkeit, über ein Kanalsystem bis zu fünf Räume komfortabel und...

mehr
Ausgabe 2013-06 CoolEnergy

Kühlzellen mieten

CoolEnergy erweitert sein Angebot um eine Kühl- und Tiefkühlzelle. Der Newcomer in der Mietflotte heißt „Cool Store“. Er bietet auf knapp 10 m2 30 m3 Kühlraum im Temperaturbereich von -25 bis...

mehr