Combitherm

Kältemittel und Fachkräfte

Die beherrschenden Themen der Kältebranche waren und bleiben die Kältemittelproblematik sowie der steigende Fachkräftebedarf.

In 2018 hat sich die Verfügbarkeit der F-Gase glücklicherweise stabilisiert. Der Markt kommt wieder in ein Gleichgewicht und die Preise nähern sich langsam wieder einem für Verbraucher und Händler akzeptablen Niveau. Der große Reduktionssprung auf 63 % des ursprünglichen CO2-Äquivalents wurde also von der Branche gemeistert.

Die Fa. Combitherm hat dies durch einen umfassende Umstellung der R134a-Produkte auf das Kältemittel R513A erreicht. Weitere Anstrengungen zur GWP-Reduzierung unserer Kältemaschinen und Wärmepumpen sind im Gange.
Es ist also davon auszugehen, dass der Reduktionspfad der F-Gas-Verordnung von den Marktteilnehmer eingehalten werden kann. Weitere Verschärfungen – wie von verschiedenen Seiten gefordert – sind allerdings nicht tragbar.

Dem steigenden Fachkräftebedarf begegnet das Handwerk seit Jahren mit steigenden Ausbildungszahlen. In Baden-Württemberg beispielsweise hat sich in den letzten 15 Jahren die Zahl der abgeschlossenen Berufsausbildungen für Mechatroniker für Kältetechnik verdreifacht. Die Fa. Combitherm hat regelmäßig einen Azubi-Anteil von 15 % aller Mitarbeiter. Von einem Mangel zu sprechen, wäre also völlig übertrieben.
Es stellen sich allerdings zwei sehr konkrete Fragen:
Trägt die Industrie ihren Ausbildungsanteil – speziell im akademischen Bereich – mit dazu bei?
Und werden die vorhandenen Personal-Ressourcen sinnvoll eingesetzt? Oder frisst der Dokumentations- und Verwaltungsaufwand die wertvollere Zeit für die Generierung von Mehrwert beim Kunden?
Das sind die Ansatzpunkte für hoffentlich produktive Diskussionen in 2019.

Thematisch passende Artikel:

2013-Großkälte Combitherm

Durchdachtes Kälteerzeugungssystem

Das „Ansor“-Konzept von Combitherm dient zur energetischen und regelungstechnischen Betrachtung von Kälteerzeugungs­systemen. Kernpunkte des Kon­zepts sind ein stufenloser Schrau­benverdichter...

mehr
01/2017 Combitherm

Mit alternativen Kältemitteln

Auf der Messe ISH in Frankfurt wird Combitherm Kältesysteme mit alternativen Kältemitteln vorstellen. Schwerpunkte sind Anlagen mit den HFO-Kältemitteln R1234yf und R1234ze, aber auch die...

mehr
01/2017 Combitherm

Turbulente Zeiten

Im Rückblick wird man 2016 wohl als Übergangsjahr bezeichnen. Noch entfalten weder die F-Gase-Verordnung noch die Ökodesign-Richtlinien ihre volle Wirkung, alle Marktteilnehmer warten ab, wo genau...

mehr

Kältemittelproblematik – Bonner Stimme erreicht Gesprächstermin mit der Politik

Auf Initiative der „Bonner Stimme“ (www.bonner-stimme.de) und der an der Bonner Stimme beteiligten Verbände BIV, VDKF und ZVKKW hat das Bundesumweltministerium (BMUB) nun das Umweltbundesamt (UBA)...

mehr

UBA-Bericht zur Umsetzung der F-Gase-Verordnung veröffentlicht

Die Novellierung der F-Gase-Verordnung bewegt die Kältebranche und fordert zum Umdenken, was den Einsatz fluorierter Kältemittel betrifft. Im Detail sind aber noch viele Fragen offen gewesen, was...

mehr