mobiheat

Mobile Kälteanlage schützt Parkhausauffahrt

In der rund 250 Seiten umfassenden, kostenlosen Produktübersicht 2018 (http://t1p.de/ef19) von mobiheat (www.mobiheat.de) sind mobilen Kältezentralen rund 40 Seiten gewidmet. Die mobilen Kältezentralen „blue line“, beginnend mit der „MC6“ (MC = mobil cool) mit 6 kW und für die Außenaufstellung vorgesehen, sind Ersatzgeräte, die beim Ausfall einer wassergeführten Klimaanlage verwendet werden können. Zusätzlicher Produktvorteil von „MC6“: Im Zusammenhang mit dem mobilen Lüftungsgerät „MCK6“ wird sie wie ein Split-Klimagerät genutzt, das sehr leise seine Klimaleistung erbringt, da sich der Kühlkompressor in der Außeneinheit befindet. Das Produktportfolio umfasst des Weiteren mobile Lüftungskomponenten von 6, 30, 75 und 110 kW – mit den notwendigen Zubehörteilen, wie z.B. Verteiler, Verbindungsleitungen, Luftschläuche, Wasserpumpen Plattenwärmetauscher. Eine der ersten Anwendungen: die temporäre Kühlung einer Parkhausauffahrt in Ingolstadt. Während des Aufbringens der Schwarzdecke der Parkhausauffahrt, Anfang Mai 2018, war die Anlage „MC80“ für knapp zwei Wochen im Einsatz, um während des Einbaus der heißen Teerschichten die eingebauten Heizschlangen durch Kühlung vor Beschädigungen zu schützen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-Großkälte Mobil in Time

Notfall in der Pharmaindustrie

Schon kleinste Unterbrechungen in der Produktion können in der Pharmaindustrie zu hohen Umsatzverlusten führen. Funktioniert die Prozesskälte nicht einwandfrei, droht teurer Stillstand. Um die...

mehr

Hotmobil: Messehalle mobil gekühlt

Im Fall einer fünftägigen Fachmesse, die im Frühsommer 2014 in einer knapp 13 000 m² großen Halle stattfand, übernahm der Vermieter Hotmobil Deutschland (www.hotmobil.de) die Klimatisierung. Im...

mehr