Embraco

Ultratiefkühlgeräte mit Ethan

Der Kompressorenhersteller Embraco (www.embraco.com) sieht die Freistellung von Ultratiefkühlgeräten in der EU F-Gas-Verordnung kritisch. Im Rahmen der „ATMOsphere-Konferenz“ in Brüssel im März 2015 sagte ein Unternehmensvertreter, Kaskadenkühlsysteme für ultratiefe Temperaturen auf Basis von Kohlenwasserstoff-Kältemitteln seien im Markt bereits vorhanden und könnten den Energieverbrauch ohne Leistungseinbußen weiter reduzieren. „Es gibt aus unserer Sicht keinen Grund, diese Geräte vom Verbot der Kältemittel mit hohem Treibhauspotenzial auszunehmen“, so Marek Zgliczynski, R&D-Manager bei Embraco Europe.

Ultratiefkühlgeräte werden vor allem für Laboranwendungen eingesetzt, die Lagertemperaturen von bis zu -90 °C verlangen. Sie nutzen üblicherweise Kaskadenkühlsysteme mit zwei Kältekreisläufen. Die F-Gas-Verordnung sieht für Kältemittel mit einem Treibhauspotenzial von 2500 oder mehr in stationären Kühlanlagen ein Auslaufen bis zum Jahr 2020 vor. Allerdings sind Geräte, die zum Kühlen von Gefriergut unter -50 °C bestimmt sind, davon explizit ausgenommen. Embraco hat eine eigene Modellreihe von Kompressoren für Ultratiefkühl-Kaskadensysteme eingeführt, die das Kältemittel R170 (Ethan) nutzt. Möglich wurde dies laut Embraco durch Optimierungen von Ventilsystem und Drehmoment, einen niedrigen Grad an Restfeuchte sowie ein reduziertes internes Volumen mit Blick auf die Druckgeräterichtlinie.

„Die direkten und indirekten Effekte einer Umstellung von fluorierten Gasen auf R290 oder R170 können den Umwelteinfluss von Ultratiefkühlsystemen deutlich verringern; die dafür notwendige Technologie ist verfügbar und erprobt”, fasst Marek Zgliczynski zusammen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-06 Embraco

Verdichter für Flaschenkühlgeräte

Embraco erweitert sein Portfolio von „EMX3118Y“-Verdichtern um ein Modell für kleine und mittelgroße kommerzielle Flaschenkühlgeräte. Mit 171?mm Höhe ermöglicht die Baureihe kleinere...

mehr
Ausgabe 2010-05 Embraco

Effiziente Kompressoren

Auch für Embraco steht die Energieeffizienz im Mittelpunkt. Die Embraco „VCC“-Technologie mit variabler Kapazität erfüllt dabei strenge Anforderungen in Bezug auf den Energieverbrauch. Eines der...

mehr
Ausgabe 2008-05 Embraco

Neuer CO2-Kompressor

Der „EK-Kompressor“ ist laut Hersteller eines der wichtigsten Produkte, die auf der Chillventa 2008 von Embraco vorgestellt werden. Dieser Kompressor, der in leichten Ausrüstungen eingesetzt wird,...

mehr

Schiessl-Vortragsreihe zum Thema Kohlenwasserstoff-Kältemittel

Die Vortragsreihe der Schiessl GmbH (www.schiessl-kaelte.de) im Frühjahr 2016 war ganz dem Thema Kohlenwasserstoffe/Propan als Kältemittel gewidmet. Den Besuchern der Veranstaltungen wurde die...

mehr

Embraco: Ultratiefkühlgeräte mit natürlichen Kältemitteln

Der Kompressorenhersteller Embraco (www.embraco.com) sieht die Freistellung von Ultratiefkühlgeräten in der EU F-Gas-Verordnung kritisch. Im Rahmen der „ATMOsphere-Konferenz“ in Brüssel im März...

mehr