Flir Systems

Wärmebildkamera für Kältemittel

Die „Flir GF304“ ist eine Gase visualisierende Wärmebildkamera, die zum Aufspüren von Kältemitteln entwickelt wurde. Flir Systems macht durch den High Sensitivity Modus (HSM) der Kamera das Auffinden von sehr kleinen Leckagen möglich. Die „Flir GF304“ minimiert Kältemittelverluste durch schnelles Lokalisieren und verkürzt die Inspektionszeit, da sie große Bereiche rasch untersuchen kann. Aufgrund der drahtlosen Verbindung über einen USB-Wi-Fi-Adapter lässt sich die „Flir GF304“ an Smartphones oder Tablet-PCs zur Übertragung von Bildern oder zur Fernsteuerung der Kamera anschließen.
Die Kamera eignet sich sowohl für die Erkennung von Gasleckagen als auch für die klassische Industriethermografie. Die Kamera ist mit einem gekühlten Quantentopf-Infrarot-Photodetektor und einem kalten Bandpassfilter, der Gase im Wellenlängenbereich von 8,0 bis 8,6 μm sichtbar machen kann, ausgestattet. Mit seiner Hilfe lassen sich nicht nur Kältemittelgase, sondern auch minimale Temperaturunterschiede deutlich erkennen.

Flir Systems GmbH,
60437 Frankfurt,
Tel.: 069 950090-0,
E-Mail: ,
www.flir.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-05 Flir

Wasserdicht, robust und WLAN-fähig

Die wasserdichten, robusten, leistungsstarken Wärmebildkameras der „Exx“-Serie „E75“, „E85“ und „E95“ von Flir warten mit Wechselobjektiven, lasergestützten Autofokusmodi und...

mehr
Ausgabe 2016-04 Flir

Wärmebild-Smartphone

Das „Cat S60“ ist ein Smartphone von Cat Phones (www.catphones.com) sowie ein Endverbraucherprodukt, das mit Wärmebildtechnik von der Flir Systems GmbH bestückt ist. Das androidbasierte „Cat...

mehr
Ausgabe 2014-06 Flir Systems

Wärmebilder fürs iPhone

„Flir One“ ist ein Zubehör, das ein iPhone 5 oder 5s in eine leistungsstarke Wärmebildkamera verwandelt. In Verbindung mit einer iPhone-App zeigt „Flir One“ Live-Infrarotbilder an, mit denen der...

mehr