BIV

WorldSkills 2013

Vom 2. bis 7. Juli 2013 findet in Leipzig die WorldSkills (WM der Berufe; www.worldskillsleipzig2013.com) statt. Die Kältetechnik wird durch Julian Walz vertreten sein. Er wurde 2012 Bundessieger im BIV-Bundesleistungswettbewerb. Mit diesem Ergebnis hatte er die Fahrkarte für Leipzig erworben und wird mit 23 Teilnehmern um den Weltmeistertitel kämpfen. Innerhalb von vier Tagen müssen drei Arbeitsmodule abgeleistet werden. Es werden eine Kälteanlage gebaut, eine Fehlersuche und eine Reparatur durchgeführt.
Karsten Beermann (IKKE) vertritt Deutschland als Chefexperte für die Kältetechnik und ist damit auch gleichzeitig verantwortlich für die Durchführung dieses Wettbewerbes.

Thematisch passende Artikel:

Equipment der WorldSkills Leipzig 2013 zu verkaufen

Das Equipment der WorldSkills Leipzig 2013 steht zum Verkauf. Interessenten können Werkzeuge, Maschinen und andere Ausrüstung im Internetshop oder im DHL-Lager an der Leipziger Messe besichtigen und...

mehr

Duisburger IKKE gGmbH als Bundesleistungszentrum Kälte- und Klimatechnik zertifiziert

Das Informationszentrum für Kälte-, Klima- und Energietechnik, kurz IKKE gGmbH, Duisburg-Rheinhausen, ist zum Bundesleistungszentrum von WorldSkills Germany zertifiziert worden. Im Beisein von...

mehr

Eindrücke zur WorldSkills 2013: Disziplin „Refrigeration and Air Conditoning“

Zurzeit (2. bis 7. Juli 2013) finden die WorldSkills 2013 auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Mit 22 Konkurrenten hat es Julian Walz dabei in der Disziplin „Refrigeration & Air Conditoning“...

mehr
Ausgabe 2015-05 Worldskills 2015

Deutscher Kälteanlagenbauer im Mittelfeld

Die WorldSkills 2015 (Weltmeisterschaft der Berufe, www.worldskills.org) fand vom 11. bis 16. August 2015 in Sao Paulo in Brasilien statt und wurde von mehr als 250.000 Gästen besucht. Aus 59...

mehr
Ausgabe 2011-06 WorldSkills 2011

Berufe-Weltmeisterschaft in London

Die 41. WorldSkills 2011 (Weltmeisterschaft der Berufe) fand vom 5. bis 8. Oktober 2011 in London statt und wurde von mehr als 200?000 Gästen besucht. Aus 51 Ländern nahmen 950...

mehr