Strahlende Sieger beim Bundesleistungswettbewerb

Erstmals auch ein Preis für Ausbilder

Die Chillventa 2022 war Austragungsort für den diesjährigen Bundesleistungswettbewerb, wo sich die besten Mechatroniker für Kältetechnik aus ihrem jeweiligen Bundesland trafen. Von den zehn Teilnehmern hat sich am Ende Philipp Schumann aus Sachsen als Bundessieger durchgesetzt.

Mitten in Halle 9 konnte man drei Tage lang auf der Chillventa in Nürnberg beobachten, wie zehn fleißige junge Menschen, die erst vor kurzem ihre Gesellenprüfung erfolgreich und mit besten Ergebnissen bestanden haben, an ihren Werkbänken u.a. Kupferrohre bogen und verlöteten oder Mess- und Steuereinheiten verbauten und einstellten, so dass am Ende idealerweise eine funktionstüchtige Rolled-Ice-Maschine entstand, die für den Verzehr von Speiseeis geeignet sein sollte. Keine leichte Aufgabe angesichts des allgemeinen Messetrubels, aber so konnten sich viele Zuschauer ein Bild von den eindrucksvollen Leistungen der Wettbewerber machen, die auf einer anspruchsvollen und qualitativ hochwertigen dreieinhalbjährigen Ausbildung beruht. Am Ende bewerteten die fünf engagierten Prüfer Bodo Ahlers, Robert Hess, David Kretschmer, Torsten March und Oliver Sandner die Prüfungsstücke und kürten schließlich einen Sieger, der in diesem Jahr aus Sachsen stammt: Philipp Schumann von der Firma Rochhausen. Ebenfalls auf das Podest haben es als die Zweit- und Drittplatzierten Hannes Eckert aus Baden-Württemberg und Nick Kretschmer aus Hessen geschafft.

Der vom Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV) vorbereitete und durchgeführte Wettbewerb hatte neben den fünf Prüfern viele weitere fleißige Helferinnen und Helfer aus den Innungen sowie zahlreiche unterstützende Unternehmen, die z.B. Material zur Verfügung gestellt haben. Eine Teamleistung mit viel Herzblut, für die allen Beteiligten herzlich zu danken ist.

Ausbilderpreis geht nach Niedersachsen

Das Team Funke aus dem niedersächsischen Twistringen gewann den zum ersten Mal vom BIV ausgelobten Ausbildungspreis, der künftig alle zwei Jahre auf der Chillventa vorbildliche Ausbildungsleistungen honorieren soll. Die Jury aus erfahrenen Ausbildern, Lehrern und einem Vertreter der Fachpresse hatte es nicht leicht, aus den vielen hochwertigen Bewerbungen eine Siegerfirma zu bestimmen. Am Ende war es aber eine einstimmige Entscheidung für das Team Funke, über das sich Mitgeschäftsführer Henning Diephaus und Ausbildungsleiter Torsten Lehmkuhl sehr freuten und gerne den Siegerpreis entgegennahmen.

Der Mix aus vielen Maßnahmen bei der Anwerbung und Begleitung der Auszubildenden war das mitentscheidende Kriterium. Eine Ausbildungsquote von ca. 18 Prozent, eine intensive Einarbeitung mit einer Grundausbildung, eine eigene Ausbildungswerkstatt mit zwei erfahrenen Rentnern als Azubi-Coach, interner Deutschunterricht für Auszubildende mit Sprachschwierigkeiten, viele Azubi-Events und ein Azubimobil sind nur einige Beispiele für das vielfältige Engagement des Team Funke. Auf regionaler bzw. Länderebene konnte die Siegerfirma bereits Preise für vorbildliche Ausbildungsleistungen entgegennehmen. Der Bundesinnungsverband gratuliert aber nicht nur dem Sieger, sondern auch allen Bewerbern für deren ebenfalls herausragende Bemühungen um den Nachwuchs. Insofern gibt es hier keine Verlierer, denn Ausbildung ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Der Ausbilderpreis soll gute Beispiele für engagierte Ausbildungsleistungen sichtbar machen und ist mit 500 Euro dotiert.

x

Thematisch passende Artikel:

Strahlende Sieger beim Bundesleistungswettbewerb

Die Chillventa 2022 war Austragungsort für den diesjährigen Bundesleistungswettbewerb, wo sich die besten Mechatroniker für Kältetechnik aus ihrem jeweiligen Bundesland trafen. Von den zehn...

mehr
Ausgabe 2021-06

„Cooler Zweizylinder“ mit R290

Bundesleistungswettbewerb des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks 2021

Die konkreten Vorbereitungen begannen im Frühjahr 2021 mit der Abstimmung zum Prüfungsstück. Die BFS und die Firma Rochhausen Kältesysteme GmbH aus Drebach (Scharfenstein/Erzgebirge) entwarfen in...

mehr
Ausgabe 2012-06 BIV

Bundesleistungswettbewerb auf der Chillventa

Es hat schon eine gewisse Tradition, dass der Bundesleistungswettbewerb im Chillventa-Jahr auf der Messe stattfindet. Unter den wachsamen Augen der Messebesucher mussten die Landessieger ihr Können...

mehr
Ausgabe 2011-06

Bundesleistungswettbewerb 2011: Sachsen macht das Rennen

Knifflige Aufgabe für leistungsstarke Teilnehmer

Vom 07. bis 11. November 2011 führte der Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV) in der Norddeutschen Kältefachschule in Springe (NKF) wieder den...

mehr
Ausgabe 2010-06 BIV

Bundessieger gekürt

Wie schon vor zwei Jahren führte der Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV, www.biv-kaelte.de) auch in diesem Jahr den Bundesleistungswettbewerb während der Chillventa...

mehr