Bitzer knackt in Schkeuditz die Dreimillionenmarke!

Andreas Riesch, Direktor Vertrieb Deutschland und Schweiz bei Bitzer, mit den Vertretern von Vötsch des Standorts Balingen Thomas Jarck, Standortleiter, Mario Hecht, Produktionsleiter, Peter Stooss, Manager Production Material, Jochen Urban, Abteilungsleiter Konstruktion Sondermodifikationen, und Carsten Bräuer, Leiter Entwicklung und Versuch (v.l.n.r.) | Quelle: Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH

Andreas Riesch, Direktor Vertrieb Deutschland und Schweiz bei Bitzer, mit den Vertretern von Vötsch des Standorts Balingen Thomas Jarck, Standortleiter, Mario Hecht, Produktionsleiter, Peter Stooss, Manager Production Material, Jochen Urban, Abteilungsleiter Konstruktion Sondermodifikationen, und Carsten Bräuer, Leiter Entwicklung und Versuch (v.l.n.r.) | Quelle: Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH
Die Bitzer Kühlmaschinenbau GmbH hat im Werk Schkeuditz bei Leipzig das dreimillionste Produkt (Verdichter und Verflüssigungssätze) gefertigt. Das Jubiläumsprodukt konnte die Vötsch Industrietechnik GmbH entgegennehmen, die es in einem ihrer Screening-Geräte für Umweltsimulationen einsetzt.

Vötsch am Standort Balingen entwickelt und baut Prüfsysteme zur Qualitätssicherung in den Bereichen Umweltsimulation. Hier kommt Bitzer ins Spiel: Vötsch setzt die Produkte für Klima-Anwendungen in Prüfräumen mit Temperaturbereichen von –10 bis +95 °C und in Temperaturbereichen von –80 bis +180 °C ein.

Seit 1991 fertigt Bitzer Hubkolbenverdichter und Verflüssigungssätze am Standort Schkeuditz. Im November 2019 knackte die dortige Produktion die Dreimillionenmarke – das Jubiläumsprodukt konnte Carsten Bräuer, Leiter Entwicklung und Versuch bei Vötsch, in Balingen in Empfang nehmen.

Das Bitzer-Werk …

… in Schkeuditz bei Leipzig ist mit rund 750 Mitarbeitern einer der größten Standorte des Unternehmens und zugleich Kompetenzzentrum für Hubkolbenverdichter, die zusammen mit Verflüssigungssätzen auf insgesamt 19.000 m² gefertigt werden.

Thematisch passende Artikel:

2016-05 Bitzer

2,5 Mio. Verdichter aus Schkeuditz

2,5 Millionen Verdichter sowie Verflüssigungssätze hat Bitzer in den letzten 25 Jahren am Standort in Schkeuditz produziert. Frank Fuhlbrück (Werksleiter Schkeuditz), Erik Bucher (Director Sales...

mehr

Hohe Investition am Standort Schkeuditz

Die bestehenden Kapazitäten reichen für den Bedarf nicht mehr aus – künftig sollen mit drei Ausbildern bis zu 32 Lehrlinge ausgebildet werden. Parallel zum Neubauprojekt laufen im Hauptwerk von...

mehr
2013-01 Bitzer

Zukunftssichere Lösung

Ob Normal-, Tief- oder Prozesskühlung – die Bitzer-Verflüssigungssätze für den Außenbereich sind Multitalente. Die Kompletteinheiten überzeugen aufgrund gekapselter Verdichtersektion und...

mehr

Bitzer baut in Schkeuditz den 2,5-millionsten Verdichter

2,5 Millionen Verdichter sowie Verflüssigungssätze hat Bitzer in den letzten 25 Jahren am Standort in Schkeuditz produziert. Frank Fuhlbrück (Werksleiter Schkeuditz), Erik Bucher (Director Sales...

mehr

Bitzer investiert 30 Millionen Euro am Standort Schkeuditz

Auf einem 16000 Quadratmeter großen Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Hauptwerk, für das der Verdichter-Hersteller Bitzer (www.bitzer.de) Ende Februar 2013 den Kaufvertrag unterschrieben hat,...

mehr