Chemours stellt Vertrieb der Kältemittel R404A und R507A ein

Um den durch die Europäische F-Gase Verordnung vorangetriebenen Umstieg auf Kältemittel mit verringertem GWP zu unterstützen und den Markt auf die 2021 in Kraft tretende weitere Reduktion von CO2-Äquivalenten vorzubereiten, stellt Chemours den Vertrieb der Hoch-GWP-Kältemittel R404A (GWP von 3922) und R507A (GWP von 3985) in der Europäischen Union zum 1. Januar 2020 ein.

Thematisch passende Artikel:

2018-04 Chemours/Arkema

R449A-Vertriebspartner

Die Kältemittelhersteller Chemours und Arkema haben Ende Mai 2018 eine für die EU geltende Vertriebsvereinbarung für das Kältemittel „XP40“ (R449A) unterzeichnet. Im Zuge der F-Gase-Verordnung...

mehr

Chemours und Arkema unterzeichnen R449A-Vertriebspartnerschaft

Die Kältemittelhersteller Chemours und Arkema haben Ende Mai 2018 eine für die EU geltende Vertriebsvereinbarung für das Kältemittel „XP40“ (R449A) unterzeichnet. Im Zuge der F-Gase-Verordnung...

mehr
2018-03 AREA/Asercom/EFCTC/EPEE

Schluss mit R404A und R507A!

Die europäischen Fachverbände AREA, Asercom, EFCTC und EPEE haben eine plakative Informationsbroschüre zum Hoch-GWP-Kältemittelausstieg, insbesondere zum dringend notwendigen Abschied von den...

mehr
2016-06 Chemours

Kältemittel-Portfolio erweitert

Chemours präsentierte auf der Chillventa 2016 die neue „Opteon XL“-Serie. Damit erweitert das Unternehmen sein Portfolio an Kältemitteln mit verringertem Treibhauspotenzial (GWP). Mit der „Opteon...

mehr

Chemours erhöht die Preise für Kältemittel in Europa

The Chemours Company (Chemours), ein weltweit tätiges Chemieunternehmen, erhöht mit Wirkung zum 1. Mai 2017 – bzw. entsprechend vertraglicher Vereinbarungen und gesetzlicher Regelungen – die...

mehr