Sieger im Bundesleistungswettbewerb kommt aus Bayern

Am 9. November 2017 fand in Bad Zwischenahn die Siegerehrung im Bundesleistungswettbewerb im Kälteanlagenbauerhandwerk statt. Durch die am gleichen Tag stattgefundene Obermeistertagung waren zahlreiche Vertreter der Innungen vor Ort, um die besten Kältegesellen aus den Bundesländern gebührend zu ehren.

Sieger wurde Matthias Schmid aus Bayern (Ausbildungsbetrieb Kälte-Klima Schmid), gefolgt von Etienne Breuer aus Rheinland-Pfalz (Becker Kälte- und Klimatechnik GmbH) und Dominic Daferner aus NRW (Forschungszentrum Jülich GmbH).


Einen ausführlichen Nachbericht über den Bundesleistungswettbewerb lesen Sie in KKA 6/2017.

Thematisch passende Artikel:

Sieger des Bundesleistungswettbewerbs stehen fest

Der diesjährige Bundesleistungswettbewerb fand vom 10. bis 12. November 2020 in der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik in Harztor/Niedersachswerfen statt. Von den zehn Teilnehmer/-innen musste...

mehr

Sieger des Bundesleistungswettbewerbs gekürt

Für elf junge Kälteanlagenbauer war es sicher das Highlight ihrer bisherigen beruflichen Karriere: die Teilnahme am Bundesleistungswettbewerb. Am 14. November 2019 wurde der diesjährige...

mehr
2018-06 BIV

Bundesleistungswettbewerb als Besuchermagnet

Auch auf der Chillventa 2018 konnte der BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks, www.biv-kael­te.de) den Bundesleistungswettbewerb wieder mitten im Messegeschehen...

mehr
2017-06

Ein bayerischer Bundessieger

Bundesleistungswettbewerb 2017 in Bad Zwischenahn

Jedes Jahr aufs Neue messen sich beim Bundesleistungswettbewerb die besten Gesellen im freundschaftlichen Wettstreit um die Krone der Kältetechnik. In den geraden Jahren haben sie dabei die...

mehr
2014-06 BIV

Bundessieger kommt aus Sachsen

Alle zwei Jahre erhält der BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks, www.biv-kaelte.de) die hervorragende Gelegenheit, sich mit dem Bundesleistungswettbewerb mitten im...

mehr