BIV

Bundessieger kommt aus Sachsen

Alle zwei Jahre erhält der BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks, www.biv-kaelte.de) die hervorragende Gelegenheit, sich mit dem Bundesleistungswettbewerb mitten im Messegeschehen der Chillventa zu präsentieren. Da die Messehallen in diesem Jahr aus allen Nähten platzten, ist besonders positiv hervorzuheben, dass die Nürnberger Messegesellschaft hierfür ein großes Areal mitten in Halle 1 zur Verfügung stellte. An zwei Messetagen konnte man den jungen Gesellen (und einer Gesellin) – allesamt Landessieger – beim Wettstreit um die handwerkliche Krone zusehen. Obwohl das Arbeiten unter permanenter Beobachtung sicher für manche eine zusätzliche psychische Belastung darstellte, gelang es allen Teilnehmern eine funktionsfähige Anlage zu erstellen.

Die Aufgabe bestand in diesem Jahr darin, eine Bierfasskühlung mit Wärmerückgewinnung zu bauen. Die Anlage bestand aus zwei Verdampfern, einer Kühlschlange und einem Pfeil aus Kupferrohr. Für jeden Verdampfer war ein TEV vorgesehen und beide sollten mittels Heißgas abgetaut werden können. Im Wärmetauscher sollte durch das Heißgas Wasser zum Aufwärmen einer Würstchendose erhitzt werden. Das Ergebnis – kaltes Bier und warme Würstchen – war nur eine kleine Belohnung für die Teilnehmer, die großen Preise gab es dann bei der Siegerehrung abzuräumen. Den begehrten Titel des Bundessiegers konnte dann Benaja Lötzsch, Ausbildungsbetrieb compact Kältetechnik  GmbH Dresden, Sachsen, einfahren. Auf die Plätze zwei und drei kamen Philipp Bundschuh, Ausbildungsbetrieb Lauda Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG aus Lauda, Baden-Württemberg, und Radu Herinean, Ausbildungsbetrieb B & L Kälte- und Klimatechnik aus Büchenbach, Bayern. Für Benaja Lötzsch bietet sich nun die Möglichkeit, unser Land bei der nächsten Berufsweltmeisterschaft in Brasilien zu vertreten.

Auch der derzeit berühmteste Auswanderer Deutschlands (und gelernte Kälteanlagenbauer), Konny Reimann, war zur Siegerehrung erschienen. Er gratulierte den erfolgreichen Teilnehmern und versprach das ihm geschenkte T-Shirt aus der Nachwuchskampagne des BIV beim nächsten Fernsehauftritt zu tragen – man darf gespannt sein.


Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2016 BIV

Hamburger siegt beim Bundesleistungswettbewerb

Alle zwei Jahre erhält der BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks, www.biv-kaelte.de) die hervorragende Gelegenheit, sich mit dem Bundesleistungswettbewerb mitten im...

mehr
Ausgabe 06/2018 BIV

Bundesleistungswettbewerb als Besuchermagnet

Auch auf der Chillventa 2018 konnte der BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks, www.biv-kael­te.de) den Bundesleistungswettbewerb wieder mitten im Messegeschehen...

mehr

Hamburger Geselle siegt beim Bundesleistungswettbewerb

Alle zwei Jahre erhält der BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks, www.biv-kaelte.de) die hervorragende Gelegenheit, sich mit dem Bundesleistungswettbewerb mitten im...

mehr
Ausgabe 06/2010 BIV

Bundessieger gekürt

Wie schon vor zwei Jahren führte der Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV, www.biv-kaelte.de) auch in diesem Jahr den Bundesleistungswettbewerb während der Chillventa...

mehr
Ausgabe 06/2014 BIV

Ehrennadel für Adalbert Stenzel

Im Rahmen der Preisverleihung des Bundesleistungswettbewerbs auf der Chillventa in Nürnberg wurde Adalbert Stenzel mit der silbernen Ehrennadel des BIV (Bundesinnungsverband des Deutschen...

mehr