Champion in Europa!

Die Europameisterschaft der Berufe „EuroSkills 2014“ fand vom 1. bis 5. Oktober 2014 in Lille/Frankreich statt und wurde von 90 000 Besuchern aus 25 Ländern wahrgenommen. Der Beruf Kälte- und Klimatechnik bildete mit dem Beruf Heizung/Sanitär auch den Teamwettbewerb „Installation Technology“.

Julian Walz (Fa. Stiel GmbH & Co. KG) vertrat Deutschland als Kältetechniker und errang in der Einzelwertung den 1. Platz und holte sich damit die Goldmedaille als Europameister. Zweiter wurde Lukas Zauner (Österreich), Dritter Kévin Fogelgesang (Frankreich). Zusammen mit Dominik Engel (Heizung/Sanitär) holte sich Julian Walz auch noch die Silbermedaille in der Teamwertung „Installation Technology“. Gold ging an das Team Österreich und Bronze errang das Team Frankreich.

Karsten Beermann vom IKKE (www.i-k-k-e.com) vertrat Deutschland als Chefexperte für die Kältetechnik und war Mitglied in der Jury. Daneben organisierte er den Wettbewerb und betreute Julian Walz während des Wettkampfes. Als Vorbereitung auf diese EuroSkills trainierte Julian mehrmals im IKKE in Duisburg und erhielt dort auch von den Ausbildern (Peter Strucken, Christian Nativo, Michael Faassen und Uwe Rose) wertvolle Tipps und Unterstützung.

Als „refrigeration technician“ mussten drei Einzelaufgaben abgearbeitet werden. Im Rahmen der Arbeitsprobe (2,5 Std.) wurden die Buchstaben „EURO“ gebogen und gelötet, um später als Verdampfer im Rahmen der zweiten Aufgabe in einer Kälteanlage eingesetzt werden zu können. Ausführung, Maßhaltigkeit und Dichtigkeit waren die entscheidenden Kriterien bei der Bewertung der ersten Aufgabe. Die Arbeitsweise und Einhaltung von Sicherheitskriterien beim Aufbau und der Inbetriebnahme der Kälteanlage wurden bei der zweiten Aufgabe (13,5 Std.) bewertet. Ein Wärmeübertrager in der Heißgasleitung war die Übergabestelle für den Heizungsbauer für die Warmwasseraufbereitung. Der Eisansatz beim „EURO“ konnte mit einer Heißgasabtauung auf Anforderung entfernt werden. Als dritte Aufgabe fand die Fehlersuche (2 Std.) an vorgefertigten Anlagen statt.

Die deutsche Berufe-Nationalmannschaft nahm an insgesamt 15 Wettbewerben teil und holte insgesamt fünf Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Mit zwei weiteren „Medaillons for Excellence“ und der Teammedaille (Silber bei Installation Technology) erzielten die deutschen Teilnehmer das bislang beste Ergebnis bei einer EuroSkills.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-06 EuroSkills 2021

Lukas Brenne erringt Bronze-Medaille in Graz

Vom 22. bis 26. September 2021 fand in Graz/Österreich die EuroSkills 2021 (Europameisterschaft der Berufe) statt und wurde von mehr als 30.000 Gästen besucht. Bedingt durch die Corona-Situation...

mehr
Ausgabe 2012-06 IKKE

Kälte auf Gewinnerkurs

Kältetechniker bildeten mit Elektrikern und Heizungs-/Sanitärinstallateuren den Teamwettbewerb „installation technology“ auf der EuroSkills 2012 in Belgien. Markus Dietrich (Thermo-Tec;...

mehr
Ausgabe 2011-01 BIV

Euroskills 2010 mit zwei Medaillen 

Über 60?000 Menschen besuchten die EuroSkills 2010, darunter auch 500 Jury-Mitglieder, mehr als 300 Offizielle und die ca. 500 Wettbewerbsteilnehmer aus ca. 30 Ländern, die an den insgesamt 50...

mehr

21 Medaillen für das Team Deutschland bei der EuroSkills 2016 in Göteborg

Bei den EuroSkills Göteborg 2016 zeigten vom 1. bis 3. Dezember 2016 insgesamt 493 junge Talente aus 28 europäischen und sieben nicht europäischen Ländern und Regionen in 35 offiziellen sowie...

mehr

WorldSkills 2013: Sieger im Bundesleistungswettbewerb auf der Berufe-Weltmeisterschaft

Im Juli 2013 findet in Leipzig die World Skills (Weltmeisterschaft der Berufe) statt. Dann werden mehr als 1000 Wettbewerbsteilnehmer aus 62 Ländern in ca. 50 Wettbewerben an den Start gehen und um...

mehr