Innung Arnsberg

Freisprechung in der Eventkirche Dortmund

Wie schon vor zwei Jahren hatte die Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Regierungsbezirk Arnsberg am 14. Februar 2020 die imposante Eventkirche in Dortmund als Veranstaltungsort für ihre Freisprechungsfeier gewählt. Auch wenn die Arnsberger Innung zahlenmäßig nicht zu den größten Innungen in Deutschland gehört, so macht sie doch so mancher größeren Innung etwas vor, was den Zusammenhalt betrifft und die Bereitschaft, Anlässe wie die Gesellenfreisprechung gebührend und mit großer Resonanz zu feiern. Die traditionelle Zeremonie einer Freisprechungsfeier in einem noch recht jungen Beruf wird in Arnsberg/Dortmund immer zu einem ganz besonderen Ereignis.

„Also lautet ein Beschluss: Dass der Mensch was lernen muss.“ So beginnt der 4. Streich in Wilhelm Buschs „Max und Moritz“ und diese Worte wählte auch Innungsgeschäftsführer Jochem Hunecke in seiner Begrüßung. Das Zitat hat zwar etwas mit dem Thema Lernen zu tun, doch bleibt zu hoffen, dass damit keine Anspielung auf das Verhalten der Azubis verbunden war. Schließlich ist der Umgang der Schüler Max und Moritz mit dem Lehrpersonal in Person von Meister Lämpel nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen. Auch wenn das Busch-Zitat scherzhaft gemeint war, völlig zufrieden zeigten sich die Ausbilder der Innung indes nicht. Von den 20 Azubis der Sommerprüfung 2019 und den 53 aus der Winterprüfung hatten nämlich insgesamt nur 54 ihre Prüfungen (zumindest im ersten Anlauf) bestanden. Dies dürfe jedoch nicht dazu führen, das Niveau der Prüfungen zu senken, hieß es seitens der Innung. Freuen durften sich in jedem Fall diejenigen, die in Dortmund ihre Gesellenbriefe in Empfang nehmen durften und die von Obermeister Burkhard Rüßmann freigesprochen wurden. „Ich kann Sie jedoch nicht vom künftigen Lernen freisprechen“, waren seine mahnenden und zugleich aufmunternden Worte. „Ihnen stehen jetzt alle beruflichen Wege offen. Nutzen Sie Ihre Chance und pflegen Sie die Kontakte, die Sie in Ihrer Ausbildung gewonnen haben.“

Besondere Freude über ihren Abschluss durften die Prüfungsbesten der Innung haben – darunter mit Katrin Szlosze (Ausbildungsbetrieb Internationaler Bund, Herne) erfreulicherweise auch eine Frau. Ebenfalls aufs Treppchen kamen Jonathan Jatzkowski (Hans Stahl GmbH & Co. KG, Soest) und Andreas Wilfried Kuhlen (GWK GmbH, Meinerzhagen). Prüfungsbester wurde Erik Kesten. Sein Ausbildungsbetrieb Seco Kältetechnik in Bochum scheint sich besonders gut um seine Azubis zu kümmern, kamen doch schon mehrfach die Prüfungsbesten aus diesem Unternehmen.  

x

Thematisch passende Artikel:

Freisprechung der Mechatroniker für Kältetechnik

Eine besondere Freisprechungsfeier in einer außergewöhnlichen Location: Am 2. Februar 2024 erhielten 36 Gesellen der Winterabschlussprüfung 2024 und 17 Gesellen der Sommerabschlussprüfung 2023...

mehr
Ausgabe 02/2023

Freisprechungsfeier der Innung Arnsberg

Übergabe der Gesellenbriefe in einer ganz besonderen Umgebung

Anwesend waren auch der Ehrenobermeister der Kälteinnung Arnsberg, Helmut Kleinehr, der Bundesinnungsmeister des Bundesinnungsverbands des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV), Heribert...

mehr

Helmut Klasen, ehemaliger Geschäftsführer der Innung Dortmund, verstorben

Helmut Klasen (hier ein Foto aus dem Jahr 2012) ist verstorben.

Am 1. Juni 2019 verstarb überraschend der langjährige Geschäftsführer der ehemaligen Innung Dortmund (heute Fachinnung für den Regierungsbezirk Arnsberg), Dipl.-Betriebswirt Helmut Klasen, im...

mehr
Ausgabe 02/2019 Innung Arnsberg

Freisprechungsfeier im Automobilmuseum Dortmund

Alte Autos treffen auf die neue Gesellen-Generation: Die Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Regierungsbezirk Arnsberg (Zusammenschluss aus den Innungen Dortmund und Südwestfalen) hat...

mehr
Ausgabe 02/2018 Innung Arnsberg

Freisprechungsfeier in Dortmunder Eventkirche

Die freigesprochenen Gesellen der Arnsberger Innung

Floriansturm, Bergbaumuseum, Oldtimer-Halle … die Liste der Räumlichkeiten mit besonderem Flair, die die Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik für den Regierungsbezirk Arnsberg (Zusammenschluss...

mehr