Gebäudekonzept mit Luftbefeuchtung

Der Neubau von Bristol-Myers Squibb in München basiert auf einem nachhaltigen Gebäudekonzept, das für das Unternehmen gleichzeitig ein klares Bekenntnis zu einem mitarbeiterorientierten und umweltbewussten Handeln darstellt. Wurde in dem Gebäude zuerst auf eine Luftbefeuchtung verzichtet, stellte sich im laufenden Betrieb schnell heraus, dass eine Nachrüstung sinnvoll wäre.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2016

Luftfeuchtigkeit am Büroarbeitsplatz

Fraunhofer-Studie über Einfluss der Luftfeuchte

Das Raumklima zählt neben der Raumakustik und der Beleuchtung zu den Arbeitsumgebungsfaktoren, die einen direkten Einfluss auf Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit haben können. Das...

mehr
Ausgabe 05/2014

Neue Richtlinie für die dezentrale Luftbefeuchtung

VDI 6022 Blatt 6 definiert neuen Stand der Technik

In der Praxis ist häufig eine zentrale Befeuchtung über die Raumlufttechnische Anlage (RLT-Anlage) nicht möglich oder nicht gewünscht. Die Betriebskosten und der hohe Wartungsaufwand der...

mehr
Ausgabe 03/2012 Leserbrief

Gebäudekonzept mit Luftbefeuchtung

Zu dem Artikel „Gebäudekonzept mit Luftbefeuchtung“ von Dominic Giesel in der KKA 2/2012, S. 40/41, erreichte die KKA-Redaktion folgender Leserbrief von Dr. Bergmann: „Als Schimmelallergiker und...

mehr
Ausgabe 02/2012 Direkt-Raumluftbefeuchtung in einem Verwaltungsgebäude

Gebäudekonzept mit Luftbefeuchtung

Der Neubau von Bristol-Myers Squibb in München basiert auf einem nachhaltigen Gebäudekonzept, das für das Unternehmen gleichzeitig ein klares Bekenntnis zu einem mitarbeiterorientierten und...

mehr
Ausgabe 02/2009

Luftbefeuchtung schafft Behagen

Einsparungen durch weniger Fehlzeiten und Heizkosten

Der Grund, warum immer wieder auf die Luftbefeuchtung verzichtet wird, liegt meines Erachtens in der mangelnden Aufklärung über den viel größeren Nutzen als die Investitionskosten. Gesunde...

mehr