Messe Frankfurt

ISH 2021 wird rein digital

Aufgrund der derzeit weltweiten Entwicklung der Covid-19-Pandemie hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit den ideellen Trägern der ISH entschlossen, die ISH 2021 ausschließlich digital durchzuführen. Damit reagieren die Träger der Weltleitmesse auf die jüngste Entwicklung der Covid-19-Infektionszahlen und die damit einhergehenden verschärften Reiserestriktionen.

Die Entscheidung zu diesem Zeitpunkt bedeutet, dass für alle Beteiligten ausreichend Zeit bleibt, um eine attraktive digitale ISH zu konzipieren und umzusetzen.

Dazu Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe Frankfurt: „Wir haben in den vergangenen Monaten mehr als engagiert daran gearbeitet, dass die ISH 2021 auch als klassische Messe der persönlichen Begegnung stattfinden kann. Leider führt der aktuelle Pandemieverlauf zu einer zunehmenden Verunsicherung bei Ausstellern und Besuchern. Zusammen mit der erneuten Verschärfung der behördlichen und firmeninternen Reiserestriktionen ist eine physische Durchführung der ISH in der gewohnten Qualität nicht mehr möglich. Deswegen wird es im nächsten Jahr eine ausschließlich digitale ISH geben, als die zentrale virtuelle Branchen-Plattform für Business und Wissensaustausch. Hier können wir alle Aktivitäten der Aussteller bündeln und mit unseren eigenen Angeboten intelligent verknüpfen. Wir werden sehr bald mit attraktiven Angebotspaketen auf die Aussteller zukommen und dann unser internationales Vertriebsnetzwerk zur Besuchergewinnung aktivieren.“ Wolfgang Marzin sichert darüber hinaus allen Ausstellern eine Beteiligung zu, auch jenen, die sich entschlossen hatten, an einer physischen ISH nicht teilzunehmen. Die ISH-Trägerschaft, bestehend aus BDH (Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie), FGK (Fachverband Gebäude-Klima), VDS (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft), VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik und ZVSHK (Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima) trägt die Entscheidung vollumfänglich mit und unterstützt die ISH digital 2021. Die ISH wird 2021 als rein digitale Veranstaltung stattfinden und eine Vielzahl an Angeboten bereitstellen. Dazu zählen u.a. Ausstellerpräsentationen (Produkte, Infos, Videos, Ansprechpartner, Chatfunktionen, Videoanrufe) und intelligentes Matchmaking mit passenden Geschäftspartnern. Des Weiteren wird es Live-Streamings und On-Demand-Übertragungen des Rahmenprogramms geben sowie eine Terminvergabe für Online-Meetings.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-06 Messe Frankfurt

ISH digital 2021

Die ISH 2021 wird rein digital stattfinden. Hierüber wurde in KKA 5/2020 bereits berichtet. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 28. Oktober 2020 informierten Vertreter der Messe Frankfurt und der...

mehr

Messe Frankfurt plant Frühjahr 2021 neu, ISH ausschließlich digital

Der aktuelle Pandemieverlauf führt dazu, dass die Messe Frankfurt im Jahr 2021 bis einschließlich März keine eigenen physischen Messen am Standort Frankfurt veranstalten wird. Das Unternehmen...

mehr

Pentair Jung Pumpen sagt Teilnahme an der ISH 2021 ab

Die Gesundheit von Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern sei für diese Entscheidung maßgebend gewesen, teilt das Unternehmen mit. Die Situation bezüglich der Ausbreitung des Covid-19-Virus...

mehr

Trägerschaft und Beirat stehen hinter der ISH

Am 16. Juni 2020 tagten sowohl die Trägerschaft als auch der ISH-Messebeirat, um die Markt- und Branchensituation aber auch den aktuellen Status der ISH im kommenden März zu diskutieren. Der...

mehr

ISH ab 2019 mit neuer Tagesfolge

Die ISH, Weltleitmesse für den Verbund von Wasser und Energie, ändert ihre Tagesfolge. Zukünftig wird die Veranstaltung immer am Montag starten, statt wie bislang am Dienstag. „Mit der neuen...

mehr