Hitachi

Kaltwassersatz-Serie

Die Kaltwassersatzserie „Samurai RCME-WH“ von Hitachi beinhaltet vier Basismodule mit 140, 180, 220 und 260 kW. Werden diese Module miteinander kombiniert – max. acht Einheiten sind denkbar –, ist es möglich, eine Einheit von bis zu 2080 kW zu erstellen. Durch den dualen Wärmeplattentauscher, doppelte elektronische Expansionsventile und einen „Zyclon“-Ölabscheider wird weniger Kältemittel benötigt. Das modulare Konzept ermöglicht eine kontinuierliche, betriebliche Sicherheit ebenso wie eine Redundanz. Eine spätere Erweiterung der Anlage ergibt zusätzliche Vorteile bei der Planung und – aufgrund der kompakteren Größe – eine einfache Möglichkeit, diese bei Sanierungen nachträglich einzubauen.

Hitachi Air Conditioning Europe SAS

40547 Düsseldorf

0211 5283-0

www.hitachiaircon.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-02 Hitachi

VRF-Portfolio erweitert

Mit der „SetFree“-Außeneinheit „FSXN“ erweitert Hitachi sein VRF-Programm. Sie löst die Vorgänger „FXN“ und „FSN“ ab und vereint beide Geräte in einem Einzelmodul mit Zusatzfunktionen,...

mehr
Ausgabe 2014-03 Hitachi

Auslegungssoftware für Wärmepumpen

Hitachi hat seine Auslegungssoftware „HI-Tool-Kit“ um den Bereich Wärmepumpensysteme erweitert. Die Auslegungssoftware kann auf www.hitachi-hitoolkit.de kostenfrei genutzt werden. Durch das...

mehr
Ausgabe 2014-05 Hitachi

Automatische Klimatisierung

Das System-Free-Innengerät „RPC FSN3“ von Hitachi ist optional mit einem Bewegungssensor erhältlich. Die neue Lüfterwalze verfügt über L-förmige Lamellen, die die Schallemissionen reduzieren...

mehr
Ausgabe 2008-06 Hitachi

Offensive mit Wärmepumpe

Mit der Luft/Wasser-Wärmepumpe „AquaFree“ von Hitachi erweitert das Unternehmen seine Produktpalette. Die Wärmepumpe arbeitet mit der DC-Inverter-Technologie. Insbesondere in den Übergangszeiten...

mehr
Ausgabe 2016-03 Hitachi

Überarbeitete Wärmepumpenfamilie

Die Wärmepumenmodelle „Yutaki S“, „Yutaki S80“, „Yutaki SCombi“ und „Yutaki M“ von Hitachi wurden überarbeitet. Die Leistungsabstufungen wurden erweitert, das Design vereinheitlicht und ein...

mehr