Luftmeister

Luftenergiezähler

Die Luftmeister GmbH (www.luftmeister.de) hat einen Luft­energiezähler für Klima- und Prozessluftanlagen in der Industrie entwickelt, der mit dem Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2019 in der Kategorie „Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Industrie 4.0“, ausgezeichnet wurde. Bisher hatten sich die Lüftungskosten bei einer einzigen, von mehreren Parteien genutzten Klimaanlage nicht nach dem Verbrauch, sondern lediglich nach der genutzten Fläche berechnen lassen. Das ist durch den Luftenergiezähler jetzt vorbei: Er verfügt über eine Sensorik, die das gesamte asymmetrische Strömungsprofil berücksichtigt und ist damit in der Lage, den exakten Durchfluss in Prozessluftleitungen auch bei kurvenreichem Leitungsverlauf nachzuweisen. Das ermöglicht es, Abwärme in der Industrie konkret zu ermitteln. Spezielle Sensoren registrieren kontinuierlich und voneinander unabhängig, ob es sich um erwärmte bzw. gekühlte Luft handelt und wie viel davon durch die Leitung fließt. Auf Basis der Messwerte können der Luftverbrauch und der thermische Verbrauch für eine faire Abrechnung exakt ermittelt werden; zudem lässt sich somit die Prozessluft gezielt steuern, regeln und für weitere Prozesse bereitstellen. Auf diese Weise bringt der Luftenergiezähler auch Vorteile bei der Planung und beim Bau von größeren Gewerbeimmobilien: Anstatt mehrerer kleiner Klimaanlagen, die nur aus Abrechnungsgründen verbaut wurden, reicht nun eine große Anlage.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-03

Individuelle Erfassung des Luftverbrauchs

Luftenergiezähler ermöglicht genaue Abrechnung

Seit Jahren suchen Immobilienverantwortliche nach einer Lösung für Klimaluft: Während alle relevanten Gebäudemedien wie Strom, Wasser etc. über Verbrauchszähler erfasst und abgerechnet werden,...

mehr
Ausgabe 2015-02 Systemair

Außendienst Baden-Württemberg

Seit dem 1. November 2014 ist Torsten Pfeiffer als Außendienstmitarbeiter für das südwestliche Baden-Württemberg der Systemair GmbH (www.systemair.de) tätig. Für die Kunden ist Torsten Pfeiffer...

mehr
Ausgabe 2011-04 ebm-papst

Umwelttechnikpreis gewonnen

Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller hat am 6. Juli 2011 in Stuttgart den „Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg“ für besonders herausragende Umwelttechnikprodukte, die...

mehr

Umwelttechnikpreis 2015

Umweltminister Franz Untersteller hat den Umwelttechnikpreis 2015 des Landes Baden-Württemberg an zwei Unternehmen – Ziehl-Abegg und ebm-papst – verliehen. Gewürdigt worden sind Technologien auf...

mehr

ebm-papst gewinnt Umwelttechnikpreis

Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller hat am 6.07.2011 in Stuttgart den „Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg“ für besonders herausragende Umwelttechnikprodukte, die einen...

mehr