Daikin

Kostenloser Zugang zu 30 Patenten für die VRV/VRF-Technologie mit dem Kältemittel R32

Daikin Europe N.V. (www.daikin.eu) hat am 1. Juli 2022 erklärt, dem gesamten Markt freien Zugang zu den 30 Patenten von Daikin Europe für VRV/VRF-Systeme mit dem Kältemittel R-32 zu gewähren. Durch den Zugang soll die Verwendung des Einkomponenten-Kältemittels R-32 in VRV/VRF-Systemen weiter gefördert werden. Das Kältemittel R-32 verfügt über ein vergleichsweise niedriges Global Warming Potential (GWP): Mit einem GWP von 675 ist der Wert zum Beispiel um etwa zwei Drittel niedriger als beim häufig eingesetzten Kältemittel R-410A.

Die Entscheidung von Daikin, freien Zugang zu seinen Patenten zu gewähren, erfolgt vor dem Hintergrund der weltweiten Bemühungen, die Auswirkungen von F-Gasen auf die globale Erderwärmung zu verringern, insbesondere jetzt, da die Kigali-Ergänzung zum Montrealer Protokoll in konkrete Ländervorschriften umgesetzt wird. Die Europäische Kommission erwägt für die Europäische Union derzeit eine Aktualisierung der bestehenden F-Gase-Verordnung, die zu strengeren Anforderungen für die Verwendung von Kältemitteln führen könnte. Auch VRV/VRF-Systeme werden von der neuen Verordnung betroffen sein, wenn diese in Kraft treten sollte.

Die F-Gase-Verordnung wird Hersteller von Klimaanlagen und Heizungen dazu zwingen, ein Kältemittel mit einem niedrigeren GWP-Wert für die Geräte einzusetzen. R-32 kann eine Lösung für VRV/VRF-Systeme bieten und der freie Zugang zu den Patenten von Daikin kann die Einführung von R-32 hier zusätzlich beschleunigen.

Daikin Industries, die Muttergesellschaft von Daikin Europe, hat sich verpflichtet, die Patente für Klimaanlagen mit R-32 ab 2019 nicht mehr geltend zu machen, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Ab dem 1. Juli 2022 werden daher zusätzlich zu den 30 Patenten für die VRV/VRF-Technologie mit dem Kältemittel R-32 weitere 90 Patente von Daikin Industries Ltd freigegeben. Somit verzichtet die Daikin Gruppe ab dem 1. Juli 2022 auf die Geltendmachung von insgesamt 120 Patenten. Damit will die Daikin Gruppe weltweit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Eine Auflistung der verpfändeten Patente und die spezifischen Kontrollbedingungen für die Verpfändung sind auf der Website der Daikin-Gruppe (www.daikin.com/patent/r32) verfügbar.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-02 Daikin Europe

Inbetriebnahme neuer Pressenstraße

Im Februar 2022 ging im belgischen Daikin-Werk in Ostende eine neue Pressenstraße zur Herstellung der Außengehäuse der Daikin-Wärmepumpen sowie ein vollautomatisches Lager für die Pressformen in...

mehr
Ausgabe 2021-05 Daikin

R32-Patentfreigabe ausgeweitet

Daikin Industries Ltd. hat erneut den Zugang zu 123 Patenten auf Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen mit dem Kältemittel R32 für Wettbewerber freigegeben. Somit können ab jetzt...

mehr
Ausgabe 2021-01 Daikin

Aufbereitetes Kältemittel für VRV-Anlagen

Aufbereitetes K?ltemittel f?r VRV Daikin

Daikin (www.daikin.de) hat bereits seit 2019 für ausgewählte VRV-Einheiten aufbereitetes Kältemittel eingesetzt. Nun weitet das Unternehmen das Programm „L?P by Daikin“ auf alle VRV-Systeme aus,...

mehr

Daikin: Aufbereitetes Kältemittel in allen VRV ab November 2020

Daikin hat als Branchenerster bereits seit 2019 für ausgewählte VRV Einheiten aufbereitetes Kältemittel eingesetzt. Nun weitet das Unternehmen das Programm „L?P by Daikin“ aufgrund seines...

mehr

Daikin gibt alle Patente für R32-Geräte frei

Zum 01. Juli 2019 hat Daikin (www.daikin.de) den Zugang zu 176 Patenten auf Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen mit dem klimaschonenden Kältemittel R32 für die Wettbewerber freigegeben....

mehr