Studieninformationstag der berufsbegleitenden Fernstudiengänge in Weimar

Was bedeutet es eigentlich berufsbegleitend zu studieren? Welche Inhalte werden vermittelt? Welche Vertiefungen sind möglich? Welcher Zeitaufwand ist für das Studium erforderlich? Wie kann das Studium mit Beruf und Familie vereinbart werden? Wie kann der eigene Lernweg individuell angepasst werden? Diese und mehr Fragen beantwortet die Studiengangkoordinatorin zum Informationstag der Fernstudiengänge „Methoden und Materialien zur nutzerorientierten Bausanierung“ und „Bauphysik und energetische Gebäudeoptimierung“ am 02.09.2022 in Weimar.


Bild: Uni Weimar

Bild: Uni Weimar
Neben den Masterstudiengängen wird auch die Möglichkeit des Einzelmodulstudiums zur Erlangung verschiedener CAS (Certificate of Advanced Studies) vorgestellt. Die Studieninteressierten erwarten zudem Fachvorträge durch die Studiengangleiter Prof. Osburg und Prof. Völker und ein Rundgang durch die verschiedenen Labore, bei dem unter anderem der Computertomograph der Professur Bauchemie und Polymere Werkstoffe und der Schlierenspiegel der Professur Bauphysik besichtigt werden können. Abgerundet wird der Tag durch einen „Bauhausspaziergang“, der einige Besonderheiten der Universitäts- und Kulturstadt Weimar zeigt.

Das Programm zum Informationstag ist auf den Webseiten der Studiengänge www.nubau-studium.de und www.uni-weimar.de/elbau zu finden. Interessenten können sich gern bei der Studiengangkoordinatorin für den Informationstag anmelden.

Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der Freitag der 30. September 2022.

Ansprechpartner:

Studiengangleiterin Bausanierung: Prof. Dr. Andrea Osburg
andrea.osburg@uni-weimar.de

Studiengangleiter Bauphysik: Prof. Dr.-Ing. Conrad Völker
conrad.voelker@uni-weimar.de

Studiengangkoordinatorin Dipl.-Ing. Karin Gorges, M.A.
karin.gorges@uni-weimar.de
03643-584823

Thematisch passende Artikel:

2021-05 ESaK

Informations- und Praxispartnertag 2021

Die neuen Studierenden des Jahrgangs 2021 fanden sich am 2. September – unter Einhaltung der aktuell gültigen Corona-Regelungen – an der Europäische Studienakademie Kälte-Klima-Lüftung (ESaK;...

mehr

Neue Professur für Verdichtertechnologie in Karlsruhe

Zum 1. März 2019 trat Dr.-Ing. Robin Langebach die W3-Stiftungsprofessur „Verdichtertechnologie“ an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft an. Die anwendungsorientierte Professur ist am...

mehr

ESaK-Infotag in Maintal

Am 18. September 2014 fand an der Europäischen Studienakademie Kälte-Klima-Lüftung in Maintal der Infotag für die neu immatrikulierten Studenten des Jahrgangs WS 2014, deren Praxispartner sowie...

mehr

ESaK: Duales Studium Hessen Award

Am 23. Juni 2010 überbrachte das Team des Kampagnenbüros Duales Studium Hessen der Europäischen Studienakademie Kälte-Klima-Lüftung ESaK in Maintal ein etwa 2 m großes, überdimensionales Modell...

mehr